Nachrichten

Seite 4

24. April 2010

AFGHANISCH-PAKISTANISCHER DIALOG 2010

Junge Generation soll Botschafter für die Völkerverständigung werden

Der zweite Tag der CLC begann mit dem Vortrag von Prof. Dr. Abdul Rahman Ashraf, Berater des afghanischen Präsidenten. Er hob die Notwendigkeit einer guten Nachbarschaft zwischen Pakistan und Afghanistan hervor und appellierte an die Teilnehmer, Botschafter für die Völkerverständigung zu werden. Auch die Rede des pakistanischen Ministers für Wissenschaft und Technologie, Muhammad Azam Khan Swati, betonte die wichtige Rolle der jungen Generation für die Stabilisierung der bilateralen Beziehungen.

23. April 2010

AFGHANISCH-PAKISTANISCHER DIALOG 2010

Afghanische Studenten nehmen an Jugendkonferenz teil

Am 23. April 2010 versammelten sich rund 500 junge Menschen in Islamabad zur dreitägigen Creative Leaders’ Conference (CLC) on Regional Cooperation. Die Konferenz wurde von der School of Universal Leadership zusammen mit der KAS veranstaltet. Initiator der CLC ist Senator a.D. Akram Zaki. Die Teilnehmer kamen überwiegend aus Pakistan, aber auch aus Nigeria, Indonesien und Jemen. Die KAS hatte zudem 40 afghanische Studenten und Dozenten der Universitäten Kabul und Herat zur CLC eingeladen.

3. Dezember 2009

ELECTION HANDBOOK

Parliamentary Elections 2010

The KAS recently published a handbook named "Elections in Afghanistan”. The intention of this handbook is to increase the general knowledge regarding the election process. It provides particular and relevant information not only for the public and candidates, but also for journalists and government officials. The launching ceremony will be held on 2nd -3rd and 9th-10th of December 2009 at the National Centre for Policy Research (NCPR).

24. November 2009

ANTI CORRUPTION

Roundtable with CIPE

The NCPR held in cooperation with the Center for International Private Enterprise (CIPE) a roundtable on 23rd of November 2009 at Pamir Hall of the Intercontinental Hotel in Kabul. The roundtable was on “Governance and Corruption - challenges and solutions". More than 75 parliamentarians, academics, government officials, and journalists took part in the event.

29. September 2009

Bundestagswahlen 2009

Die KAS lädt ein

Am 27. und 28 September 2009 lud die KAS zahlreiche afghanische und pakistanische Entscheidungsträger zu einem Wahlseminar nach Islamabad ein. Referent und Moderator der Veranstaltung war der ehemalige Bundestagsabgeordnete Klaus-Jürgen Hedrich, der während seiner Parlamentszeit auch als Staatssekretär wirkte. Ehrengast war der deutsche Botschafter in Pakistan, Michael Koch. Auf dem Foto sehen Sie Dr. Koch und Dr. Khalatbari, die nach den Bundestagswahlen einen Deutschlandkuchen anschneiden.

28. September 2009

BUNDESTAGSWAHLEN 2009

Vorläufiges Ergebnis

Bundeskanzlerin Merkel kann sich bei einer Koalition mit ihrem Wunschpartner FDP auf eine absolute Mehrheit von 332 Sitzen im Bundestag stützen. Dieses vorläufige Endergebnis gab der Bundeswahlleiter am Montag bekannt. Merkel und ihr designierter Vizekanzler, FDP-Chef Guido Westerwelle, wollen schnell Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Nach dem vorläufigen Ergebnis kommt die Union auf 33,8%, die FDP auf 14,6%. Die SPD erreicht 23%, die Linke 11,9% und die Grünen 10,7%.

8. September 2009

BUNDESTAGSWAHLEN 2009

62,2 Millionen Wahlberechtigte gehen wählen

Wer bei der Bundestagswahl seine Stimme per Briefwahl abgeben möchte, muss bei seiner Gemeinde schriftlich oder mündlich einen Antrag auf Erteilung des Wahlscheins stellen. Die Briefwahlunterlagen müssen spätestens bis zum Wahltag, dem 27. September 2009, bis 18.00 Uhr, bei der auf dem Umschlag angegebenen Gemeindebehörde eingehen. Später eingegangene Wahlbriefe werde bei der Stimmenauswertung nicht berücksichtigt. Folgen Sie dem Link, um mehr Informationen zu erhalten. mehr…

21. August 2009

MUT ZU DEMOKRATIE

Afghanistan trotz dem Talibanterror

Bei der Stimmenauszählung in Afghanistan soll Amtsinhaber Karsai vorne liegen. Trotz Anschlägen lag die Wahlbeteiligung laut der afghanischen Wahlkommission bei 40 bis 50 Prozent. Die Vereinten Nationen gratulierten den Afghanen zu ihrem Mut. Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach von einem "wichtigen Abschnitt in der Geschichte der demokratischen Entwicklung" Afghanistans. Die Wahl sei auch ein Zeichen dafür, dass sich in Afghanistan vieles geändert habe, führte sie an.

20. August 2009

WAHLEN 2009

Anscheinend niedrige Wahlbeteiligung in Kabul

Trotz der politischen Relevanz scheinen nur wenige Wahlberechtigte zum Urnengang motiviert werden zu können. Viele Wahllokale erscheinen in Afghanistans Hauptsstadt nicht gut besucht. Nur an sehr wenigen "polling stations" bilden sich Menschenschlangen. Vielmehr häufen sich Impressionen von halbgefülllten Urnen und verwaisten Abstimmungspulten, wie das Foto belegt. Das Foto wurde heute Morgen gegen 11:00 Uhr Ortszeit an der Zarghona-Oberrealschule aufgenommen.

20. August 2009

WAHLEN AM HINDUKUSCH

Afghanistan wählt einen Präsidenten und 420 Provinzräte

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen haben in Afghanistan an diesem Donnerstag die Präsidentschafts- und Provinzwahlen begonnen. Die Wahllokale sind von 07.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Um das Präsidentenamt kandidieren 36 Bewerber. Der größte Herausforderer von Präsident Karzai, der als Favorit in die Wahlen ging, ist der frühere Außenminister Abdullah. Auch die Provinzräte werden gewählt, für die 420 Mandate in den 34 Provinzen bewerben sich 3.197 Kandidaten, darunter 328 Frauen.