Nachrichten

Seite 5

19. August 2009

KAS GRATULIERT ZUM 90. NATIONALFEIERTAG

Das Kabuler KAS-Office wünscht seinen afghanischen Mitarbeitern, Partnern und Freunden zum heutigen Nationalfeiertag alles Gute

Der 19. August ist Nationalfeiertag in Afghanistan. Schon am 28.2.1919 proklamierte König Amanullah Khan die Unabhängigkeit. Knapp einen Monat später erkannte Sowjetrussland als erster Staat diese an. Doch die endgültige Anerkennung bringt erst der Frieden von Rawalpindi (8.8.1919) nach dem dritten britisch-afghanischen Krieg (3.5-3.6.1919). Der 19.8.1919 bedeutet dann das Ende der britischen Einflussnahme; der Tag wird später offiziell der afghanische Unabhängigkeitstag.

17. August 2009

Präsidentschaftswahlen

Zu viele Stimmkarten, zu wenig Sicherheit

Am Donnerstag wählt Afghanistan seinen Präsidenten. Im Vorfeld berichtet KAS-Experte Babak Khalatbari im Interview über Unregelmäßigkeiten bei der Registrierung, die schwierige Sicherheitslage im Land sowie über die aussichtsreichsten Kandidaten neben dem amtierenden Präsidenten Karzai. (Foto: AWN) mehr…

28. Juli 2009

PARLAMENTARIY BULLETIN 06/2009

Was ereignete sich im afghanischen Parlament?

Das KAS-Bulletin gab über einen Zeitraum von mehr als 2Jahren auf monatlicher Basis einen Überblick über alle wichtigen Entscheidungen und Diskussionen im afghanischen Parlament. Ferner kamen ausgewählte Parlamentarier zu Wort. Die Serie erschien im Jahr 2006 erstmals, sie wird im August 2009 enden. Wir danken allen Lesern für ihre Anregungen und Empfehlungen, welche zur Verbesserung dieses Mitteilungsblatts beitrugen. Folgen Sie dem Link, um zu dem Bulletin Juni 2009 zu gelangen. mehr…

21. Juli 2009

AFG-PAK DIALOGUE FORUM 2009

Bridging Bilateral Gaps

Die Regionen welche Pakistan und Afghanistan darstellen sind abgesehen von einer 2640km langen überwiegend porösen Grenze historisch, wirtschaftlich und ferner religiös miteinander verbunden. Das Schicksal dieser beiden Staaten ist durch die Geschichte dieser Regionen aufgrund der geografischen Lage miteinander verflechtet. Um das eine verstehen zu können, muss man das andere enträtseln. Ein bilaterales Treffen mit Vertretern wurde durch die KAS arrangiert, um einige der Lücken zu schließen.

20. Juni 2009

PARLIAMENTARY BULLETIN 04 & 05/2009

Was ereignete sich im afghanischen Parlament?

Das Parliamentary Bulletin gibt auf monatlicher Basis einen Überblick über alle wichtigen Entscheidungen und Diskussionen im afghanischen Parlament. Weiter kommen ausgewählte Parlamentarier zu Wort. Folgen Sie dem Link um zu dem Bulletin April und Mai 2009 zu gelangen. mehr…

5. Juni 2009

EUROPÄISCHES PARLIAMENT

Wahlen

Zwei Trainer des Seminars "Presidential Election - Duties and Responsibilities of Media" und Dozenten der Universität Kabul reisten für zwei Wochen nach Deutschland an die DW – AKADEMIE vermittelt durch NCPR und KAS. Die Journalisten des oben genannten Programs befinden sich ebenfalls unter den 12 geladenen Gästen. Diese Gruppe wird die Pflichten und insbesondere die Berichtserstattung deutscher Journalisten im Zuge der Europäischen Parlamentswahlen, abgehalten am 7ten Juni 2009, wahrnehmen.

2. Juni 2009

DIE GRÖßTE HERAUSFORDERUNG KARZAIS

Kein Kandidat, sondern die Wahlbeteiligung

Es scheint fast, dass Karzais größte Herausforderung kein Kandidat, sondern die Wahlbeteiligung sein wird. Ein zweiter Wahlgang mit einer Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen erscheint wahrscheinlich. Eine Mehrheit von über 50% der Stimmen, wie im Jahr 2004 der Fall, kann fast ausgeschlossen werden. Durch eine geringe Wahlbeteiligung könnte die schon jetzt geschmälerte politische Legitimität noch weiter reduziert werden. mehr…

30. Mai 2009

MEINUNGSUMFRAGE 2009

Wer wird Afghanistans neuer Präsident?

Ex-Außenminister Abdullah erhielt bei der Umfrage 10% der Stimmen, der ehemalige Finanzminister Ashraf Ghani Ahmadzai 8%. Abdullah, der zwar in Kandahar geboren wurde, scheint im Osten und Südosten Afghanistans über keine außerordentliche Popularität zu verfügen. In Nangarhar (3%) und Khost (6%) erhielt er nicht sonderlich viele Stimmen. Aber auch in Kabul (12%), Balkh (13%) und Herat (19%) scheint der Kandidat der Nationalen Front, zumindest der Umfrage nach, an seine Grenzen zu stoßen. mehr…

29. Mai 2009

PRÄSIDENTSCHAFTSWAHLEN 2009

Karzai hat gute Chancen

Afghanistan wählt am 20. August 2009 zum zweiten Mal seit der Vertreibung der Taliban einen Staatspräsidenten. Die Umfrageergebnisse ergaben, dass Karzai gute Chancen hat, die Präsidentschaftswahlen für sich zu entscheiden. 23% der Befragten gaben an, für ihn stimmen zu wollen. Damit liegt Karzai elf Prozentpunkte vor dem zweitplatzierten Ramazan Bashardost, einem parteilosen Parlamentarier und ehemaligen Planungsminister, den der Umfrage zufolge 12% der Befragten wählen wollen. mehr…

28. Mai 2009

AFGHANISTAN-STRATEGIE

Signalwirkung gegen den islamistischen Terror

Über die amerikanische Afghanistan-Strategie sprach im Anschluss Eckart von Klaeden, der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion. „Für Barack Obama hat Afghanistan eine Signalwirkung im Kampf gegen den islamistischen Terror“, so von Klaeden. Es sei daher nach der geplanten Aufstockung der amerikanischen Truppen mit einer „Amerikanisierung des internationalen Konfliktmanagements“ in Afghanistan zu rechnen.