The Dove Flyer

Dezember 2 Dienstag

Datum/Uhrzeit

2. Dezember 2014, 18.00 Uhr

Ort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstr. 35, Berlin, Deutschland

Typ

Event

Filmpräsentation und Gespräch in Zusammenarbeit mit der Israelischen Botschaft und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft

Veranstaltungsnr.

AKA-021214-1

Der Film “The Dove Flyer” des israelischen Regisseurs Nissim Dayan basiert auf dem gleichnamigen Roman des Schriftstellers Eli Amir. Erzählt wird die Geschichte der ältesten jüdischen Gemeinde der Welt im Irak. Ihre Existenz endet mit der Vertreibung in den Jahren 1950/51.

Abbildung

Der 16-jährige Schüler Kabi Amari lebt 1950 mit seiner Familie in Bagdad. Ihre Zukunft ist ungewiss. Jedes Familienmitglied träumt seinen eigenen Traum: Die Mutter möchte zurück in das muslimische Viertel ziehen, wo sie sich sicherer fühlte, der Vater will nach Israel auswandern, während Abu sich nur für seine geliebten Tauben interessiert. Als Kabis Onkel Hazkael verhaftet wird, begibt sich Kabi auf die Suche nach ihm und schließt sich der zionistischen Untergrundbewegung an.

Kabis Familie lebt in einer Welt voller innerer Widersprüche und ambivalenter Beziehungen. Sie fühlt sich der muslimischen Welt und der arabischen Kultur eng verbunden, fürchtet aber die Vertreibung aus ihrer jahrhundertelangen Heimat.

Nissim Dayans Film erinnert an eine verlorene Zeit, in der fast 130.000 Juden im Irak lebten.

Nach der Vorführung des Films (mit deutschen Untertiteln) sprechen wir über diesen mit dem aus dem Irak stammenden Schriftsteller Najem Wali, dessen Roman „Engel des Südens“ sich mit diesem Thema befasst, der Politikwissenschaftlerin und Journalistin Dr. Sylke Tempel (Chefredakteurin der Zeitschrift „Internationale Politik“ der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik DGAP) sowie Jörg Rensmann (Scholars for Peace in the Middle East, Mideast Freedom Forum Berlin). Moderiert wird das Gespräch von Dr. Magdalena Kirchner. Zur Begrüßung spricht der Botschafter des Staates Israel, S.E. Yakov Hadas-Handelsman.

Wir laden Sie herzlich zu diesem Filmabend ein!


Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung. Anmelden können Sie sich direkt hier.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Andreas Kleine-Kraneburg

Leiter der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Andreas Kleine-Kraneburg
Tel. +49 30 26996-3257
Fax +49 30 26996-3224

Partner

Deutsch-Israelische Gesellschaft Arbeitsgemeinschaft Berlin und Potsdam Botschaft des Staates Israel in Berlin