Integration von Flüchtlingen durch Ausbildung

Erfahrungen, Perspektiven, Herausforderungen

Januar 12 Dienstag

Datum/Uhrzeit

12. Januar 2016, 19.00 Uhr

Ort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstr. 35, Berlin, Deutschland

Typ

Diskussion

Veranstaltungsreihe "Zukunftsblicke"

Veranstaltungsnr.

AKA-120116-1

Viele Flüchtlinge werden auf Dauer in Deutschland bleiben. Die Integration in die deutsche Gesellschaft, darin sind sich die meisten Fachleute einig, kann umso besser gelingen, je schneller die Menschen Arbeit finden oder einen Beruf lernen. In Deutschland suchen viele Betriebe, insbesondere im Handwerk, vergeblich nach Auszubildenden. Viele Betriebsinhaber wollen einen Beitrag zur Integration leisten und bieten Praktika und Ausbildungsplätze an.

Die Ausbildung oder das Praktikum stellt allerdings an die Ausbilder wie an die Auszubildenden hohe Anforderungen. Häufig sind die Deutschkenntnisse (noch) ungenügend, manchmal auch die Vorbildung. Die Herausforderung ist groß für Betriebe und Auszubildende, aber auch für die Berufsschulen. Aber sie können und müssen gemeistert werden.

Wir sprechen mit Fachleuten, wie diese Herausforderungen bewältigt und Hürden erfolgreich überwunden werden können.

Herzlich laden wir Sie ein, mit uns zu diskutieren.


Programmablauf


Eröffnung und Begrüßung:
Rita Schorpp
Koordinatorin, Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Wie kann die Integration von Flüchtlingen durch Ausbildung gelingen?
Die Position der IHK

Meike Al-Habash
Bereichsleiterin Ausbildung
IHK Berlin

Herausforderung Berufsschulunterricht:
Anforderungen an Lehrer und Auszubildende

Henning Paulmann B.A.
Handwerkskammer Berlin
Nationale und internationale Aus- und Weiterbildungsfragen

Flüchtlingen eine Chance geben:
Integration durch Ausbildung -

Erfahrungsberichte aus dem betrieblichen Alltag

Carola Zarth
Auto Elektrik G. Holtz & Co KG.
Vorstandsmitglied der Berliner Handwerkskammer
Gründerin und Ehrenvorsitzende der Unternehmerfrauen im Handwerk

Anschließend:

Diskussion mit den Expertinnen und Experten


Moderation
Britta Weck
Kommunikationsberaterin

Anschl.: Empfang


Die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung verfügt über einen barrierefreien Zugang. Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung, wie etwa Gebärdendolmetscher, wenden Sie sich bitte zwei Wochen vor der Veranstaltung an uns.

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung. Anmelden können Sie sich direkt hier.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Rita Schorpp

Koordinatorin für Stiftungsübergreifendes Projektmanagement und Besucherdienst

Rita Schorpp
Tel. +49 30 26996-3430
Fax +49 30 26996-53430
Sprachen: English,‎ Français