Demenzfreundliche Kommune

Netzwerkbildung-Netzwerkerfahrung-Projekte-Bürgerschaftliches Engagement

März 16 Mittwoch

Veranstaltung fällt aus

Datum/Uhrzeit

16. März 2016, Beginn: 09:00, Ende: 17:00

Ort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstr. 35, Berlin, Deutschland

mit

u.a. Erwin Rüddel MdB, Melanie M. Klimmer

Typ

Seminar

Seminar

Veranstaltungsnr.

B10-160316-1

Lokale Demenznetzwerke, Zukunftswerkstätten und Forschungsverbünde, wie im Rahmen des in 2015 abgeschlossenen DemNet-D-Projekts, haben die Weiterentwicklung und Verbesserung von Netzwerken und Angeboten für Menschen mit Demenz zum Ziel. Nachhaltigkeit baut dabei auf verschiedenen Schlüsselfaktoren auf, zu welchen u.a. eine stabile und zugleich flexible Personal- und Finanzausstattung und -struktur sowie ein langer Atem gehören. Es macht zudem nicht allein den Unterschied, ob Angebote „nur“ einen Projektcharakter oder gleich ein integriertes Gesamtkonzept vorweisen. Denn trotz aller Motivation stehen Akteure immer wieder vor z.T. erheblichen Herausforderungen: Neben Visionen braucht es eine langfristig ansetzende, kleinschrittige Detailarbeit, ein konstruktives Zusammentun der unterschiedlichen Netzwerkakteure trotz, und gerade mit all den vielfältigen Handlungslogiken, die sie mitbringen. Das wiederum bringt so manches Finanzierungskonzept ins Wanken, denn „Erfolg“ in der unkonventionellen Demenzversorgung ist schwer nachzuweisen und stellt sich oft erst nach Jahren ein. Über Gelingen und Scheitern demenzfreundlicher Initiativen in Berliner Kommunen und anderswo diskutieren Expertinnen und Experten aus Praxis, Wissenschaft und Politik. Vorgestellt werden u.a. das „Demenzsensible Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge“, das „Demenzlotsenprojekt“ der „Koordinierungsstelle Pflegeengagement“ in Berlin-Spandau und die „Demenzfreundliche Kommune Berlin-Lichtenberg“. Wie die einschlägigen Erfahrungen Eingang in die Ausgestaltung des geplanten Pflegeneuausrichtungsgesetzes III finden können, diskutiert Erwin Rüddel, MdB.

Teilnehmerbeitrag: 30,00 € inklusive Verpflegung, Mittagessen, Kaffeepausen

Die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung verfügt über einen barrierefreien Zugang. Das Forum ist mit einer induktiven Höranlage ausgestattet. Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung, wie etwa Gebärdendolmetscher, wenden Sie sich bitte zwei Wochen vor der Veranstaltung an uns.

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.




!Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung. Anmelden können Sie sich direkt

hier .

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Renate Abt

Leiterin des Politischen Bildungsforums Berlin

Renate Abt
Tel. +49 30 26996-3253
Fax +49 30 26996-3243