Deutschlands Chance. Mit dem Schatten versöhnen

Der Umgang mit der Vergangenheit und das Gestalten von Zukunft in Deutschland

Mai 23 Dienstag

Datum/Uhrzeit

23. Mai 2017, Beginn: 18:30 Uhr

Ort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Tiergartenstr. 35, Berlin, Deutschland. Zur Website ›

mit

Prof. Dr. Barbara von Meibom, Politik- und Kommunikationswissenschaftlerin, Leiterin des Communio-Instituts für Führungskunst, Berlin

Typ

Vortrag

Vortrag mit anschließender Diskussion

Veranstaltungsnr.

B10-230517-1

Die Weltgemeinschaft erwartet, dass Deutschland eine Führungsrolle übernimmt, die seiner ökonomischen Potenz entspricht. Doch Deutschland tut sich schwer im Umgang mit der eigenen Macht. Es ist gefangen im Dilemma zwischen faktisch ausgeübter Macht und einer Leugnung der damit verbundenen Verantwortung. Dies gilt nicht nur für wichtige Aspekte der Regierungspolitik, sondern zeigt sich auch in innergesellschaftlichen Konflikten, die immer stärker zu Tage treten.

Barbara von Meibom befasst sich mit historischen Hintergründen für diese Ambivalenz, die bis heute nachwirken. Heute geht es in Deutschland darum, ein Bewusstsein für die Führungsaufgabe in Europa und ein neues Verhältnis zur eigenen Macht zu gewinnen. Das kann nur gelingen, wenn – im Wissen um die eigene Vergangenheit – eine Führungskunst entwickelt wird, welche Ausdruck ist einer posttraumatischen Reifung: Sie gründet sich in Selbstführung und Selbstverantwortung und tritt ein für eine Kultur der Verbundenheit nach innen wie nach außen.

Das Buch zum Thema:
Deutschlands Chance. Mit dem Schatten versöhnen, Berlin: Europa Verlag 2013

„Wer jemals erlebt hat, wie wenig die Deutschen mit ihrer Vergangenheit im Reinen sind, und wie tabubelastet immer noch Fragen nach einer nationalen Identität sind, sollte zu diesem Buch von Barbara v. Meibom greifen“
Prof. Dr. Wolfgang-Andreas Schultz

"Das Buch von Barbara v. Meibom ist ein wirkliches Geschenk. Es ist ihr gelungen, ein schwieriges Thema anzufassen, eine klare Linie in ihre Argumente zu bringen, das Ganz auch noch anschaulich darzustellen und so viele unterschiedliche Aspekte zusammen zu führen. Ich hoffe sehr, dass es möglichst vielen Lesern in die Hände fällt.“
Prof. Dr. Gerald Hüther

Univ. Prof. Dr. Barbara v. Meibom lehrte Politik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Duisburg – Essen. Sie ist Gründerin und Leiterin von Communio-Institut für Führungskunst in Berlin www.communio-fuehrungskunst.de

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung. Anmelden können Sie sich direkt hier .

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung verfügt über einen barrierefreien Zugang. Das Forum ist mit einer induktiven Höranlage ausgestattet. Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung, wie etwa Gebärdendolmetscher, wenden Sie sich bitte zwei Wochen vor der Veranstaltung an uns.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Renate Abt

Landesbeauftragte für Berlin und Leiterin des Politischen Bildungsforums Berlin

Renate Abt
Tel. +49 30 26996-3253
Fax +49 30 26996-3243