Albanien auf einen Blick

Bild 1 von 6
Tirana mit etwa 600.000 Einwohnern ist die Haupstandt Albaniens

Hauptstadt: Tirana, mit 500.000 Ew, einzige Metropole des Landes; weitere Großstädte (je ca. 100.000 Ew): Durres, Vlora, Shkodra, Elbasan.

Ländername: Republik Albanien (Republika e Shqiperisë)

Lage: am westlichen Rand der Balkanhalbinsel, umgeben von Montenegro und Kosovo im Norden, Mazedonien im Osten, Griechenland im Süden. Luftlinie über die Adria bis Italien ca. 70km.

Ortszeit: GMT +1 (= MEZ), zur Sommerzeit GMT +2.

Klima: an der Adriaküste mediterran und mild, im Osten zunehmend kontinental; nassgraue kühle Winter - sonnig heiße, trockene Sommer.

Landesfläche: 28.748 qkm, besiedelt seit prähistorischer Zeit. Meist Gebirgs- und Hügelland, zur Küste hin in Tiefebene übergehend; mittlere Landeshöhe: 780m üNN, höchster Berg: Korab 2764m.

Küstenlinie: 360 km, am adriatischen und ionischen Meer entlang. Bevölkerung: 2.886.026 Einwohner (Stand: 1. Januar 2016, Quelle: INSTAT); es leben mehr ethnische Albaner ausserhalb als innerhalb des Landesterritoriums.

Ethnische Gruppen: (ca.) 98,1% Albaner, 0,9% Griechen, 1% sonstige (Mazedonier, Roma, Serben, Vlachen); Anteil der Griechen strittig (Quelle: CENSUS 2011).

Lebenserwartung: Frauen 79,7 Jahre, Männer 76,1 Jahre; Durchschnittsalter der Bevölkerung 30 Jahre.

Hauptstadt: Tirana, >800.000 Ew, einzige Metropole des Landes; weitere Großstädte (je ca. 100.000 Ew): Durres, Vlora, Shkodra, Elbasan.

Landessprache: albanisch (shqip)

Nationalfeiertag: 28. 11. (Ausrufung der Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich 1912), und 29. 11. (Ende der italienisch-deutschen Besetzung 1944).

Regierungsform: Parlamentarische Republik, mit Präsident als Staatsoberhaupt; neue Verfassung seit 28.11.1998.

Politik: Albanien ist eine parlamentarische Republik. Tirana ist die Hauptstadt und Sitz des Präsidenten, des Parlaments, der Regierung und des Verfassungsgerichts. Albanien verfügt über ein Einkammerparlament. Die derzeitige Verfassung wurde am 28. November 1998 per Referendum gebilligt. Kernstücke dieser Verfassung sind ein Mehrparteiensystem sowie die Garantie der Meinungs-, Religions-, Presse-, Versammlungs- und Koalitionsfreiheit.

Staatsoberhaupt ist der Staatspräsident. Dieses Amt hat seit dem 24. Juli 2012 Bujar Nishani inne.

In Albanien hat sich das Parteiensystem zu einem zwei Lagern-System polarisiert. Zu den größten Parteien zählen die Sozialistische Partei (PS), die Demokratische Partei (PD), die Sozialistische Bewegung für Integration (LSI) und die Albanische Republikanische Partei (PR). Darüber hinaus sind zwei ethnisch-nationalistische Parteien im Parlament vertreten: die für die Çamen stehende Partei für Gerechtigkeit, Integration und Einheit (PDIU) und die für die griechische Minderheit stehende Partei Vereinigung für die Menschenrechte (PBDNJ).

Albanien ist Mitglied in den Vereinten Nationen, NATO, IWF, Weltbank und WTO, darüber hinaus auch in regionalen Initiativen und Verbänden.

Verwaltungsstruktur: 12 Präfekturen und 61 Gemeinden. Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf: 3.574 Euro (INSTAT, Schätzung für 2015), vergleichbar mit den EU- Mitgliedern Bulgarien und Rumänien.

Landeswährung: Lek (ALL), 1 Euro entsprach in den letzten Jahren einem Wert von ca. 125-135 Lek.

Telefonische Landesvorwahl: +355

Ein paar Worte...në shqip!

Guten Tag! - Mirëdíta! Auf Wiedersehen! - Mirupáfshim! ja - po nein - jo danke - falemindérit bitte - ju lútem

Quellen u.a.: Auswärtiges Amt Berlin, CIA-Factbook, Weltbank, www.traveling-world.de und Ergänzungen.