Publikationen

Seite 10

3. Westbalkan-Konferenz in Paris

Reaktionen und Wahrnehmungen aus Deutschland und dem Westbalkan

Am 4. Juli 2016 fand in Paris die 3. Konferenz zum Westlichen Balkan im Rahmen des sogenannten Berlin-Prozesses statt. Teilnehmer waren neben dem Gastgeber Frankreich und den sechs Nicht-EU-Mitgliedern des Westbalkans (Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Serbien) auch die EU-Mitglieder Kroatien, Slowenien, Österreich, Italien und Deutschland sowie die Europäische Kommission. Die Konferenz fand unter dem Eindruck des Brexit-Referendums statt, das eine Grundsatzdiskussion über die Ausgestaltung der EU und die Zukunft des Erweiterungsprozesses ausgelöst hat. mehr…

Florian Constantin Feyerabend, Walter Glos, Dr. Karsten Dümmel, Ivana Maric, Darija Fabijanić, Norbert Beckmann-Dierkes | 29. Juli 2016

Albania´s progress in the connectivity agenda

Am 28. Juni, nur eine Woche vor dem Pariser Gipfel, wurden im Rahmen eines runden Tisches die Ergebnisse des Shadow Reports „Albania´s progress in the connectivity agenda: Transport and Energy Sectors“ präsentiert. mehr…

Veranstaltungsberichte | 28. Juni 2016

In Memoriam

Gemeinsam zu Ehren und in Respekt des nationalen Gedenken an die Opfer der ehemaligen kommunistischen Diktatur

Die Konrad Adenauer Stiftung Tirana und das Institut für Integration der ehemals politischen Verfolgten in Albanien organisierten am 22. Juni eine Fachdiskussion im Rahmen eines runden Tisches unter dem Titel: "In Memoriam - Gemeinsam zu Ehren und in Respekt des nationalen Gedenken an die Opfer der ehemaligen kommunistischen Diktatur in Albanien" mehr…

Veranstaltungsberichte | 22. Juni 2016

Herausforderungen für die Kommunalpolitik nach der Gebietsreform

Am 10. Juni fand in Permet das zweite Seminar der Seminarreihe "Herausforderungen für die Kommunalpolitik nach der Gebietsreform" statt. mehr…

Veranstaltungsberichte | 10. Juni 2016

Rechtsstaatliche und rechtspolitische Entwicklungen in Albanien

Anspruchsvolle Justizreform angeregt

Auf dem Weg in die Europäische Union regt Albanien eine anspruchsvolle Justizreform an: Beginnend mit der Verfassung und den wichtigsten Institutionen der Justizverwaltung soll nun das gesamte institutionelle Gefüge der Justizsystems neu aufgestellt werden. Entstehen sollen überzeugende Garantien eines unabhängigen, unparteilichen und korruptionsfreien Systems. mehr…

Walter Glos, Evelyn Klöss | Länderberichte | 6. Juni 2016