Über uns

Auch verfügbar in English, Беларусь версія

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) ist eine deutsche politische Stiftung, die der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) nahesteht. Als Mitbegründer der CDU und erster deutscher Bundeskanzler verband Konrad Adenauer (1876-1967) christlich-soziale, konservative und liberale Traditionen. Sein Name steht für den demokratischen Wiederaufbau Deutschlands, die außenpolitische Verankerung in einer transatlantischen Wertegemeinschaft, die Vision der europäischen Einigung und die Orientierung an der Sozialen Marktwirtschaft. Sein geistiges Erbe ist uns weiterhin Aufgabe und Verpflichtung zugleich.

Mit unserer Europäischen und Internationalen Zusammenarbeit setzen wir uns dafür ein, dass Menschen selbstbestimmt in Freiheit und Würde leben können. Wir leisten einen werteorientierten Beitrag dazu, dass Deutschland seiner wachsenden Verantwortung in der Welt gerecht wird.

Wir wollen Menschen dazu bewegen, die Zukunft in diesem Sinne mitzugestalten. In unseren weltweit mehr als 80 Büros und Projekten in über 100 Ländern leisten wir einen eigenständigen Beitrag zur Förderung von Frieden und Freiheit. Wir unterstützen den kontinuierlichen außen- und sicherheitspolitischen Dialog sowie den Austausch zwischen Kulturen und Religionen.

Im Zentrum steht für uns der Mensch in seiner unverwechselbaren Würde, seinen Rechten und Pflichten. Indem wir Menschen zusammenbringen, die ihre gesellschaftliche Verantwortung annehmen, entwickeln wir aktive Netzwerke in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Unser politisches Wissensmanagement verbessert die Chancen, die Globalisierung sozial gerecht, ökologisch nachhaltig und wirtschaftlich effizient zu gestalten.

Partnerschaftlich arbeiten wir mit staatlichen Institutionen, Parteien, Organisationen der Bürgergesellschaft sowie ausgewählten Eliten aus Gesellschaft, Staat und Politik zusammen. Durch unsere Ziele und Wertevorstellungen wollen wir insbesondere in der Entwicklungspolitik auch in Zukunft politische Zusammenarbeit regional und global vertiefen. Zusammen mit unseren Partnern tragen wir zu einer internationalen Ordnung bei, die jedem Land eine Entwicklung in Freiheit und Eigenverantwortung ermöglicht.

In Belarus führt die Konrad-Adenauer-Stiftung den Dialog mit der gesamten Gesellschaft. Wir möchten die bilateralen Beziehungen der Republik Belarus mit der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union unterstützen und stärken. Unser Ziel ist es, dass die Republik Belarus einen aktiven, eigenständigen und selbstbestimmten Platz inmitten der europäischen Staatengemeinschaft einnimmt. Wir verstehen uns als Think Tank und Brückenbauer zwischen Belarus und der EU, der politische Möglichkeiten öffnet, Netzwerke bildet und Austausch schafft.

Zur Erreichung der Ziele führt die KAS unter anderem Bildungsveranstaltungen und Beratungsgespräche sowie Dialog- und Informationsprogramme in Belarus, Litauen, Deutschland und Brüssel durch. Wir informieren einerseits belarussische Zielgruppen über Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland und Europa. Über Entwicklungen in Belarus unterrichten wir andererseits politische Entscheidungsträger und die Öffentlichkeit in Europa durch Berichte und über soziale Netze. Auf Konferenzen und Seminaren in Belarus führen wir einen Dialog über die wesentlichen Fragen, die über die Zukunft der Republik Belarus entscheiden. Ausgewählte Studierende aus Belarus unterstützen wir mit unserem breit angelegten Stipendienprogramm.

Zu unseren Partnern in Belarus zählen Mandatsträger, politisch Aktive, Mitglieder der Regierung und Mitarbeiter der Verwaltung auf allen Staatsebenen, Vertreter der Wirtschaft (Unternehmen und Interessenvertretungen), Journalisten, freie Medienschaffende und Medieneigner, Experten und Vertreter von Think Tanks, Nichtregierungsorganisationen (NGO), Regierungsorganisationen (GO), Forscher, Professoren, Dozenten und Lehrer aus verschiedensten Bildungsinstitutionen sowie junge Erwachsene, Studenten und Schüler.

Studien- und Dialogprogramm parlamentarisches Forum Mittel- und Osteuropa 2016 in Belarus.

Die Förderung des Dialogs zwischen Belarus und Deutschland sowie der Europäischen Union - hier eine Delegationsreise Sächsischer Politiker nach Belarus im Jahr 2016 - gehört zu unseren Kernaufgaben.