Dr. Hans-Gert Pöttering erhält Ehrendoktorwürde der Europäischen Humanistischen Universität

November 17 Freitag

Datum/Uhrzeit

17. November 2017

Ort

Vilnius, Litauen

Typ

Event

Am 17. November erhält der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hans-Gert Pöttering, die Ehrendoktorwürde der Europäischen Humanistischen Universität (EHU) in Vilnius (Litauen).

Auch verfügbar in English

Die Ehrendoktorwürde der EHU wurde bereits in der Vergangenheit mehrfach an Wissenschaftler, Staatsmänner sowie öffentliche, religiöse und politische Persönlichkeiten als Auszeichnung für ihre herausragenden Leistungen in Geistes- und Sozialwissenschaften, in der Hochschulbildung und der Kultur verliehen. In der 25-jährigen Geschichte der Universität in Minsk und in Vilnius wurde die Ehrendoktorwürde unter anderem an Krzysztof Zanussi, polnischer Film- und Theaterdirektor, Produzent und Drehbuchautor, Sergey Averintsev, sowjetischer und russischer Philologe, Kulturhistoriker, Philosoph und Literaturkritiker, Algirdas Brazauskas, Präsident und Ministerpräsident der Republik Litauen a. D., Nikolaus Wyrwoll, deutscher römisch-katholischer Pfarrer, und andere prominente Personen verliehen.

Am 22. Juni 2017 beschloss der Senat der Europäischen Humanistischen Universität (EHU) die Verleihung der Ehrendoktorwürde an Dr. Hans-Gert Pöttering.

Dr. Hans-Gert Pöttering ist Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und war das einzige Mitglied des Europäischen Parlaments, das seit den ersten Europawahlen 1979 bis 2014 kontinuierlich wiedergewählt wurde. Von 1999 bis 2007 war er Vorsitzender der EVP-ED-Gruppe und von 2007 bis 2009 Präsident des Europäischen Parlaments. Neben vielen weiteren europäischen und nationalen Auszeichnungen erhielt Hans-Gert Pöttering unter anderem das Großkreuz mit Stern und Schulterband des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und den Titel des Commander of the Légion d‘Honneur.

Als Vorsitzender des Europäischen Parlaments setzte sich Dr. Hans-Gert Pöttering für eine aktive politische Unterstützung der EHU ein. Dies ermöglichte eine breite internationale Hilfe für die EHU, einschließlich der sukzessiven und großzügigen Unterstützung seitens der Europäischen Union – dem größten Geber der EHU. Als Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung trug Dr. Hans-Gert Pöttering maßgeblich zur Wahrnehmung der Bedeutung der EHU bei und sicherte somit die Aufrechterhaltung der Unterstützung für die Universität.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist akademischer Partner der EHU und setzt sich für die Stärkung der Forschung und Lehre an der EHU ein. Das KAS-Auslandsbüro Belarus bietet Studierenden u.a. Bildungsmaßnahmen über deutsche und europäische Politik in deutscher Sprache, unterstützt Aktivitäten des Zentrums für Deutschlandstudien an der EHU sowie Veröffentlichungen der Universität.

Studenten aus Belarus nach dem Gespräch mit dem ehemaligen Vorsitzenden des Europäischen Parlaments und Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Professor Dr. Hans-Gert Pöttering.

Studenten der EHU im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hans-Gert Pöttering (Bildmitte), 2015 in Berlin.

Ansprechpartner

Dr. Wolfgang Sender

Leiter des Auslandsbüros Belarus

Dr. Wolfgang Sender
Tel. + 370 52 629475
Fax + 370 52 122294
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ русский

Partner

Europäische Humanistische Universität (EHU)