Deutschland nach dem 24. September – Eine Wahlanalyse

Oktober 5 Donnerstag

Datum/Uhrzeit

5. Oktober 2017, Beginn: 19:00, Ende: 21:00

Ort

Best Western Hotel am Borsigturm, Am Borsigturm 1, Berlin, Deutschland. Zur Website ›

mit

Prof. Dr. Oskar Niedermayer, FU Berlin, Burkard Dregger MdA

Typ

Diskussion

Analyse der Bundestagswahlergebnisse und der sich daraus ergebenden politischen Perspektiven

Veranstaltungsnr.

B10-051017-1


Deutschland wählt im September seine Vertreter im Deutschen Bundestag. Wie ist der Wahlausgang zu erklären und einzuordnen? Auf diese Fragen wird der Vortrag eine Antwort geben. Er verdeutlicht zunächst die langfristige Entwicklung der deutschen Parteienlandschaft und wird dann näher auf das Wahlergebnis eingehen. Erläutert wird, wer von der gestiegenen oder verminderten Wahlbeteiligung profitiert hat, wo die Hochburgen der Parteien liegen, ob es immer noch eine Ost/West-Spaltung im Land gibt und welche Wählerwanderungen zwischen den Parteien es gegeben hat. Zur Erklärung des Wahlergebnisses wird zunächst darauf eingegangen, wie die Parteien den Wahlkampf geführt haben, was sie dabei richtig oder falsch gemacht haben und welche Rolle die bundespolitische Großwetterlage gespielt hat. Dann werden die zentralen Erklärungsfaktoren des Wahlverhaltens betrachtet: die längerfristigen Parteibindungen der Wählerinnen und Wähler, ihre Einstellungen gegenüber dem Spitzenpersonal der Parteien und die Frage, wem am ehesten zugetraut wurde, die wichtigen Probleme des Landes zu lösen. Zum Schluss wird gezeigt, welche Veränderungen und politische Perspektiven von der neuen Regierung und dem neu gewählten Parlament zu erwarten sind.

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung. Anmelden können Sie sich direkt hier .

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Christoph Korneli

Referent

Christoph Korneli
Tel. +49 30 26996-3329
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Español