Nachrichten

Seite 2

9. Mai 2017

Nationalhymnen als „Kampf der Emotionen“

Der Präsident der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, Prof. Dr. Christoph Stölzl, sprach über die Verwendung von Hymnen als Identitätssymbole. mehr…

20. April 2017

Kranzniederlegung am Adenauerplatz

„Wir gedenken seiner historischen Lebensleistung“

Anlässlich seines 50. Todestages am 19. April gedachten Vertreter der Berliner CDU ihrem einstigen Parteigründer und die Konrad-Adenauer-Stiftung ihrem Namensgeber. mehr…

13. April 2017
Achtung
Aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Bitte laden Sie das Flash-Plugin hier, um den Inhalt zu sehen. ›

Jetzt im App Store und bei Google Play

Konrad-Adenauer-Videobook

Erfahren Sie das Leben und Wirken des ersten deutschen Bundeskanzlers in der neuen multimedialen App auf Ihrem Tablet. Archivfilme zeigen Konrad Adenauer im Spiegel der damaligen Zeit, Bilddokumente lassen die Aufbruchstimmung seiner Ära aufleben, ausführliche Begleittexte erklären die Zusammenhänge. mehr…

11. April 2017

Lesung

Die Freiheit des Wortes

Bei der Buchvorstellung in der Akademie stellten zwei verfolgte Schriftsteller, stellvertretend für ihre Kollegen, das Buch „Zuflucht in Deutschland – Texte verfolgter Autoren“ vor. Die Anthologie beinhaltet Beiträge von internationalen verfolgten Autoren. mehr…

3. April 2017

Buchvorstellung

Im Spannungsfeld zwischen Politikern und Medienmachern

"Es macht einfach Spaß, dieses Buch zu lesen" lobte Prof. Dr. Bernhard Vogel das Buch "Unter lauter Leuten", welches Überraschendes aus dem Alltag von Prominenten humorvoll und pointenreich hervorbringe. Bei der Buchvorstellung in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung hob er das besondere Talent der Autorin Dr. Monika Zimmermann hervor. mehr…

2. April 2017

EUropabilder

„Kieselstein auf der Weltkarte“

S.E. Dr. Albert Friggieri, Botschafter der Republik Malta in Deutschland, sprach in der Reihe „Europabilder“ über sein Heimatland und Europa. mehr…

17. März 2017

Ausstellungseröffnung im Forum

„Der Staat ist zwar verschwunden, die Menschen aber sind geblieben“

Wie weit ist die Aufarbeitung des Kommunismus 100 Jahre nach der Oktoberrevolution vorangeschritten? Um diese Frage drehte sich eine Diskussionsrunde im Forum der Konrad-Adenauer-Stiftung anlässlich der Ausstellungseröffnung des jungen Historikers Ivan Kulnev. mehr…

16. März 2017

Lesung in der Konrad-Adenauer-Stiftung

„Es gibt Dinge, die verschweigt man sogar den Toten“

Hans-Ulrich Treichel stellte seine Erzählung „Tagesanbruch“ in der Reihe „Literatur und Integration“ vor. Sein Werk ist mehr als ein Zeitdokument über die Verdrängungsmechanismen im Nachkriegsdeutschland; es ist ein Buch über Identität, Verlust, Heimat und schließlich auch Familie. mehr…

13. März 2017

Gesellschaftsfähige Wirtschaftspolitik

Business zwischen Befristung und Bürokratie

In der Konrad-Adenauer-Stiftung diskutierten Carsten Linnemann und Thomas Gambke über die Grenzen der Regulierung und was es besonders braucht, um die Digitalisierung zu meistern. Bei manchen Punkten waren sie sich einig – doch es gab auch klare Differenzen. mehr…

8. März 2017

12. BERMUN-Konferenz in der Akademie

Die Diplomaten von morgen

In den vergangen Tagen war die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung Schauplatz internationaler Diplomatie, wenn auch nur im Kleinen. Am 2. März startete die 12. „Berlin Model of United Nations“- Konferenz (BERMUN) mit Schülerinnen und Schülern aus aller Welt und einer feierlichen Eröffnung in der Akademie der Stiftung. mehr…