Publikationen

Seite 11

Einteilung in Gut und Böse

Das 9. Hohenschönhausen-Forum diskutierte über antiwestliche Ressentiments

Mit Max Horkheimers Zitat „Der Westen ist eine Insel der Freiheit umgeben vom Ozean der Gewaltherrschaft“ leitete Politikwissenschaftler Prof. Dr. Bassam Tibi das 9. Hohenschönhausenforum in der gleichnamigen Berliner Gedenkstätte ein. Das Forum beschäftigte sich aus verschiedenen Perspektiven mit den Themen Kommunismus, Nationalsozialismus und Islamismus sowie deren Hass auf die westliche Welt und seine verkörperten Werte. Diese seien folglich die Gefahren für die „Insel der Freiheit“, so der ehemalige Professor der Georg-August-Universität Göttingen. mehr…

Jana Biesterfeldt | Veranstaltungsberichte | 6. Dezember 2016

2 ungleiche Schwestern

Berlin und Breslau – Eine Lesung in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

Über 300 Kilometer Entfernung trennen Berlin und Breslau. Es verbindet sie aber mehr als nur eine Eisenbahnstrecke. Breslau, oft als „Vorort Berlins“ bezeichnet, war dieses Jahr europäische Kulturhauptstadt. Umso mehr ein Grund sich intensiver mit der Beziehungsgeschichte der beiden Städte zu befassen. mehr…

Jana Biesterfeldt | Veranstaltungsberichte | 6. Dezember 2016

Wenn Gründer eine Idee haben, aber ein Markt bereits existiert

Start-Ups aus dem Service-Dienstleistungssektor präsentieren sich in der Reihe „Erfolgsgeschichten“

Männer kaufen in der Regel nur drei bis vier Mal im Jahr neue Kleidung. Bequemer ist es da, wenn sie ihre neuen Hosen, Hemden und hippen Halstücher im Internet bestellen können. Für alle männlichen Shoppingmuffel bietet das Start-up-Unternehmen „Outfittery“ den perfekten Service: Es schickt ganze Outfits, persönlich ausgewählt, bis zur Haustür. In der Reihe „Erfolgsgeschichten“ berichteten Vertreter von „Outfittery“, „Book a Tiger“, „Blacklane“ und „Foodora“ über Wachstumsphasen, Markteroberung und Fusionen in der Akademie. mehr…

Veranstaltungsberichte | 25. November 2016

Die Schule ist der geeignete Ort zur Begegnung mit der Welt

Schullesung: Arnold Stadler neuer Roman „Rauschzeit“

Der Schriftsteller Arnold Stadler stellte Schülern der Oberstufe des Johann-Gottfried-Herder-Gymnasiums seinen aktuellen Roman „Rauschzeit“ vor. Im Gespräch mit den Jugendlichen berichtet er auch über seine eigenen Schulerfahrungen und was es für ihn bedeutet, Bücher zu schreiben. mehr…

Christian Schleicher | Veranstaltungsberichte | 23. November 2016

Übersetzen der Welt in Sprache - oder was ist Glück?

Buchvorstellung: Arnold Stadlers Roman „Rauschzeit“.

Arnold Stadler präsentierte seinen neuen Roman „Rauschzeit“, ein Buch, das nicht nur über die Liebe zwischen den Menschen, sondern auch von der Liebe zur Sprache erzählt. Überdies setzt es sich mit der Frage auseinander, welche Rolle Sehnsucht, Glück und Liebe im Leben der beiden Protagonisten Alain und Mausi spielen. Sie sind beide vierzig und seit 15 Jahren miteinander verheiratet. Ihrer Liebe und Ihrem Verlagen ist inzwischen Nüchternheit gewichen und jetzt beginnt laut Stadler „die vegetarische Zeit ihres Lebens.“ mehr…

Christian Schleicher | Veranstaltungsberichte | 17. November 2016