Nachrichten

Seite 10

14. Februar 2012

Buchpräsentation

Philanthropie und Entwicklung: Essays zur Beitragssteigerung der NGOs in Bolivien

Auf einem breiten Ansatz basierend, reflektieren die Essays die Rolle der NGOs in der Gesellschaft. Sie beabsichtigen dadurch, einen Beitrag zu einem besseren Verständnis der Rolle und zur Debatte darüber zu leisten, wie der bisherige Beitrag der NGOs gesteiert werden könne. Die Initiative ermögliche die Entwicklung einer demokratischen Schirmherrschaft in der Reichweite aller Steuerzahler und eines Systems der partizipativen Wohltätigkeit. mehr…

27. Januar 2012

Buchpräsentation

Die Falle der Rohstoffabhängigkeit...und wie man aus ihr herauskommt

Als erste Veranstaltung des Jahres 2012 fand am Mittwoch, den 25. Januar, die Präsentation des Buches „Die Falle der Rohstoffabhängigkeit...und wie man aus ihr herauskommt“ der Autoren Roberto Laserna, José M. Gordillo und Jorge Komadin, in den Räumlichkeiten des Restaurants Vienna statt. Das Buch wurde von der Stiftung Milenio und der Konrad Adenauer Stiftung herausgegeben. Der Exekutivdirektor der Stiftung Milenio, Napoleón Pacheco, moderierte die Veranstaltung. mehr…

20. Januar 2012

Publikation 2011, Auslandsbüro Bolivien

Studien zur bolivianischen Realität, der Zukunft der repräsentativen Demokratie und der Sozialen Marktwirtschaft

Basierend auf gemeinsamen Prinzipien und Werten wie der Unantastbarkeit der menschlichen Würde, dem demokratischen Pluralismus und der Rechtsstaatlichkeit, diskutierte eine Gruppe Intellektueller die problematische Realität Boliviens. Aus der Perspektive ihrer jeweiligen Spezialisierung bearbeiteten die Autoren je ein bestimmtes Thema, das anschließend in den Diskussionsrunden des Jahres 2011 behandelt wurde. mehr…

20. Januar 2012

Publikation 2011, Auslandsbüro Bolivien

Umrisse eines Finanzvertrags, Probleme und Möglichkeiten der Politik

In der vorliegenden Publikation analysiert Javier Revollo die finanzielle und steuerliche Realität Boliviens und geht auf die Ungleichheiten von vertikalen und horizontalen Defiziten, sowie auf einen Finanzvertrag, die finanzielle und steuerliche Situation Boliviens, das geltende Steuersystem, Vorschläge im Bereich der Steuerpolitik und die Zuweisung staatlicher Mittel an die Regierungsebenen ein. mehr…

20. Januar 2012

Theoretische Reflexionen für Bolivien

Ein Blick auf die Theorie, die Wirtschaftsmodelle und die Soziale Marktwirtschaft

Das vorliegende Buch präsentiert die Konzepte und theoretischen Werke deutscher Autoren zur sozialen Marktwirtschaft und stellt die „Leitlinien für Wohlstand, soziale Gerechtigkeit und nachhaltiges Wirtschaften“ vor. Zudem beinhaltet es Beiträge renomierter bolivianischer Wirtschaftler zur Thematik und soll so einen positiven Beitrag zur Debatte und Formulierung von innenpolitischen Maßnahmen leisten, die allen BolivianerInnen eine vielversprechende Zukunft ermöglicht. mehr…

22. Dezember 2011

Veranstaltung in Charazani zum Autonomieantrag

Am Samstag, den 17. Dezember, organisierte die Konrad Adenauer Stiftung in Bolivien eine Veranstaltung zum Autonomieantrag der Gemeinde Charazani. Eingeladen war der Dozent Marco Mendoza, der als einer der erfahrensten Experten auf dem Gebiet gilt. Der kleine Ort Charazani, der fünf Stunden nördlich von La Paz in den Yungas liegt, will autonom werden. mehr…

22. Dezember 2011

Buchvorstellungen zur Sozialen Marktwirtschaft in Santa Cruz

Vom 13. bis 15. Dezember organisierte die Konrad Adenauer Stiftung (KAS) im Osten Boliviens, in Santa Cruz, drei Veranstaltungen zum Thema Soziale Marktwirtschaft. Zentrale Frage war dabei wie Bolivien aus den Erfahrungen Deutschlands lernen kann, wo das Wirtschaftssystem der Sozialen Marktwirtschaft die Antwort auf viele Probleme der Nachkriegszeit lieferte. mehr…

21. November 2011

Politische Fortbildung der indigenen Führungskräfte

Am Wochenende des 18. bis 20. November fand das letzte Modul zum Thema „Wirtschafts- und Rechtssysteme“ zur Fortbildung politischer indigener Führungskräfte in Cochabamba statt. Diese Seminare werden von der Konrad Adenauer Stiftung in Bolivien (KAS) jedes Jahr für zwei verschiedene Gruppen organisiert, jeweils aus dem Westen beziehungsweise Osten des Landes, die bei diesem Seminar zum ersten mal zusammengeführt wurden, um den kulturellen Dialog zu fördern. mehr…

14. November 2011

TIPNIS: Die Zuspitzung sozialer Konflikte und die Regierungskrise

Am Mittwoch, den 9. November 2011, fand in der Handelskammer die Diskussionsrunde zum Thema „TIPNIS: Die Zuspitzung sozialer Konflikte und die Regierungskrise“ statt. Organisiert wurde die Veranstaltung in Zusammenarbeit zwischen dem Bolivianischen Verband der Politikwissenschaften (ABCP) und der Konrad Adenauer Stiftung (KAS). Die Veranstaltung bildete den dritten Teil der Diskussionsreihe "Dialoge im Prozess des Wandels", welche zuvor schon in Cochabamba und Sucre organisiert worden war. mehr…

3. November 2011

Achse des MAS

Am Mittwoch den 19.Oktober und am Donnerstag den 3. November stellte der Autor Rafael Loayza stellte der Autor Rafael Loayza mit der Unterstützung der Konrad Adenauer Stiftung (KAS) sein neues Buch „Achse des MAS“ vor. Die Präsentation fand im Auditorio des Blockes G der katholischen Universität „San Pablo“ statt. Herr H.C.F. Mansilla war als Kommentator des Buches eingeladen. mehr…