Milleniumsbericht über die bolivianische wirtschaft

Auch verfügbar in Español

Präsentation des 39. Berichts über die bolivianische Wirtschaft, erarbeitet durch die Funación Milenio mit Unterstützung der KAS Bolivien

Cover: Milleniumsbericht über die bolivianische wirtschaft

    Am Donnerstag, den 31. August 2017 lud die Konrad Adenauer Stiftung in La Paz zu einem geschäftlichen Mittagessen im Hotel Camino Real in Calacoto ein. Teilnehmenden wohnten der Präsentation des 39. Milleniumsberichts über die bolivianische Wirtschaft bei. Gastgeber waren Iván Omar Velásquez-Castellanos, Koordinator der KAS Bolivien und Henry Oporto, Koordinator der Milleniumsstiftung (Fundación Milenio).

    Der Bericht analysiert die wirtschaftliche Lage Boliviens des Jahres 2016 und der ersten Hälfte des Jahres 2017 und zeigt dabei sowohl ihre Stärken, als auch Schwächen auf.

    Im Anschluss an die Präsentation des Berichts fand eine angeregte Debatte unter den Gästen statt. Bildlich sprechend hoben sie dabei hervor, dass die Wirtschaft Boliviens einer Ampel gleicht – diese stehe weder auf rot, noch auf grün. Angesichts dieser Erkenntnis richtet sich der Milleniumsbericht beratend an die zuständigen Behörden.

    Serie

    Veranstaltungsberichte

    erschienen

    Bolivien, 5. September 2017