Publikationen

Seite 4

Kursprogramm: Pluraler Ansatz zur Vermittlung der Menschenrechte

Der Abschlussband des Kurses "Pluraler Ansatz zur Vermittlung der Menschenrechte" versucht alle Aktivititäten darzustellen, die in den fünf Monaten, die das Programm andauerte, durchgeführt wurden. Das Programm wurde von der Stiftung Tribuna Constitucional de Bolivia angeleitet und bildete 75 Personen verschiedener Ethnien mit Quechua- oder Aymara-Hintergrund zu Sachverständigen für die Rechte indigener Völker aus. mehr…

Länderberichte | 2. Februar 2016

Übersetzung der Verfassung Boliviens in die indigene Sprache Aymara

Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sind die zentralen Themenfelder der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Bolivien. Die Verfassung eines Staats soll die Basis für das friedliche Zusammenleben in einem demokratischen Land darstellen. Mit dem Ziel die Inhalte derselben zu verbreiten, präsentieren die KAS, das Ministerium für Kulturen und Tourismus und dessen Abteilung für Dekoloniarisierung eine Übersetzung der Verfassung sowie des Gesetzes gegen Rassismus und Diskriminierung ins Aymara. Die Arbeit stellt einen wichtigen Beitrag zur Förderung eines vielfältigen und demokratischen Boliviens dar. mehr…

Veranstaltungsberichte | 11. Dezember 2015

Corporate Social Responsiblity (CSR)

Theorie, Tendenzen und zukünftige Herausforderungen für Bolivien

Die Thematik der Corporate Social Responsibility (Soziale Verantwortung von Unternehmen, kurz CSR) ist ein wichtiger Grundpfeiler der Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Bolivien. Die CSR steht in Zusammenhang mit der Rolle, die Unternehmen der Gesellschaft gegenüber einnehmen; es handelt sich konkret um die Verpflichtung, gesellschaftlich verantwortungsbewusst zu agieren. Die KAS hat dieses Jahr eine Studie durchgeführt, um den Entwicklungsstand der CSR in Bolivien zu analysieren und die bolivianische wie die internationale Gesetzesgebung im Zusammenhang mit der CSR zu evaluieren. mehr…

Veranstaltungsberichte | 10. Dezember 2015

Demokratieindex Lateinamerika

IDD-LAT 2015

Die Demokratie in Lateinamerika erholt sich leicht. Doch beeinträchtigen Armut, Unsicherheit und Infrastrukturdefizite weiterhin das Entwicklungspotenzial der Region. mehr…

17. November 2015

MILENIO-WIRTSCHAFTSBERICHT 2014

JULI 2015, NR. 37

Die Wirtschaft hat im Jahr 2014 eine gute Leistung erbracht. Das BIP wuchs um 5,4% und damit weniger als die 6,8% des Jahr 2013 innerhalb einer Situation der wirtschaftlichen Verlangsamung in Amerika: obwohl die Weltwirtschaft mit 3,4% im selben Tempo wuchs wie im vergangenen Jahr, wuchs sie Lateinamerika 2014 nur um 1,3%. Dabei hatte die bolivianische Wirtschaft das größte Wachstum innerhalb Südamerikas. Die Erwartungen über das Ende der Politik der finanzpolitischen Anreize der EU, das für 2014 erwartet wurde, haben sich nicht erfüllt. mehr…

Länderberichte | 27. Juli 2015