Veranstaltungsbericht

Podiumdiskussion: Die Rolle der geistlichen Führer bei der Befreiung der Menschen vom Hass und Nationalismus

Seit 20 Jahren gab es ein solches Treffen nicht. Es gab ein riesiges Medienaufgebot und der Saal war mit fast 200 Teilnehmern randvoll gefüllt. Die geistlichen Oberhäupter der 4 größten Religionsgemeinschaften in BuH (muslimische und jüdische Gemeinde, serbisch-orthodoxe und römisch-katholische Kirche) sandten am Montagabend von der Podiumsdiskussion, welche die Katholisch-Theologische Fakultät in Sarajevo in Zusammenarbeit mit KAS organisiert hatte, die Botschaft des Friedens aus. mehr…

Vor den Wahlen

Das umstrittene Nationalfeiertagsreferendum in der Republika Srpska

Das beabsichtigte Referendum stößt bei Politikern der Föderation BuH und bei vielen politisch Verantwortlichen im In- und Ausland auf Kritik. Denn die Selbstbestimmungs- und Vetorechten behindern das Land indes mehr, als dass es die drei ethnischen Gruppen zu einer Gemeinschaft verschweißen würde. mehr…

Staatsbesuch aus BiH in Deutschland

Bosnien und Herzegowina im Berlin-Prozess

Im Vorfeld der 3. Konferenz zum Westlichen Balkan, die am 4. Juli 2016 in Paris stattfindet, lud die Konrad-Adenauer-Stiftung zu einem nicht-öffentlichen Rundtischgespräch mit dem Staatspräsidium von Bosnien und Herzegowina ein. mehr…


Willkommen

Willkommen beim Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Bosnien und Herzegowina. Die KAS ist eine politische Stiftung der Bundesrepublik Deutschland. Mit ihren Programmen und Projekten leistet sie einen aktiven Beitrag zur internationalen Verständigung. Die KAS und ihre Aktivitäten in Bosnien und Herzegowina werden hier vorgestellt.

mehr…


Publikationen

Podiumsdiskussion an der Katholischen Fakultät

Vom Krieg zur Versöhnung – Die Rolle der geistlichen Führer bei der Befreiung der Menschen vom Hass und Nationalismus mehr…

Eine Wahl im Zeichen des Nationalismus

Kommunalwahlen in Bosnien und Herzegowina

Aus den Kommunalwahlen, die ganz im Schatten des eine Woche vorher abgehaltenen Referendums in der Republika Srpska (RS) über den Nationalfeiertag standen, gingen die nationalistischen Kräfte gestärkt hervor. Die "Allianz der [...] mehr…

Das umstrittene Nationalfeiertagsreferendum in der Republika Srpska

Ein Referendum vor den Wahlen

Seit dem Friedensvertrag von Dayton vor 20 Jahren hat der Staat Bosnien und Herzegowina (BuH) zwei fast gleichgroße Entitäten. Entitäten mit weitreichenden Kompetenzen, mit großen Selbstbestimmungs- und vielfältigen Vetorechten. [...] mehr…

Alle Publikationen ›

Kontakt ›

Konrad-Adenauer-Stiftung

Auslandsbüro Bosnien und Herzegowina

Sagrdžije 41 a
71000 Sarajevo
Bosnien-Herzegovina
Tel. +387 33 215-240, -41 oder -42
Fax +387 33 215-239

Soziale Medien