Auswirkungen des EU-Beitritts Kroatiens auf Bosnien und Herzegowina

März 26 Montag

Datum/Uhrzeit

26. März 2012

Ort

Parlamentarische Versammlung Bosnien und Herzegowinas

mit

Dubravka Vlašić Pleše, Ermina Salkićević Dizdarević, Nevenka Savić, Dr. Bruno Bojić, Dr. Miro Džakula, Refik Salihović, Halid Genjac, Branislav Borenović, Mira Grgić

Typ

Fachkonferenz

Die KAS organisiert in Zusammenarbeit mit USAID und dem Gemeinsamen parlamentarischen Ausschuss für Wirtschaftsreformen Bosnien und Herzegowinas eine Konferenz über die Auswirkungen des EU-Beitritts Kroatiens für Bosnien und Herzegowina

Auch verfügbar in B-H-S

Konferenz: "Auswirkungen des EU-Beitritts Kroatiens auf Bosnien und Herzegowina" Tagungsort: Parlamentarische Versammlung von Bosnien und Herzegowina Blauer Saal (Trg BiH 1, Sarajevo)

MONTAG, 26. März 2012

09.00 – 09.30 Uhr Registrierung der Teilnehmer

09.30 Uhr Grußwort

Sabina Wölkner, Leiterin des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bosnien und Herzegowina

Christian Haupt, Leiter USAID Parliamentary Strengthening Project in Bosnia and Herzegovina

Dr. Danijela Martinović, Vorsitzende des Gemeinsamen Ausschusses für wirtschaftliche Reformen und Entwicklung der Parlamentarischen Versammlung von Bosnien und Herzegowina

PANEL I "Bestandsaufnahme, Verpflichtungen und Beziehungen zwischen der Republik Kroatien und Bosnien und Herzegowina – wirtschaftliche Aspekte vor dem Hintergrund der EU-Integration"

09.45 – 10.10 Uhr Dubravka Vlašić Pleše, Assistenzministerin Ministerium für auswärtige Beziehungen und europäische Integration der Republik Kroatien

10.10 – 10.20 Uhr Ermina Salkićević Dizdarević, stellvertretende Ministerin Ministerium für Außenhandel und wirtschaftliche Beziehungen Bosnien und Herzegowinas

10.20 – 10.30 Uhr Nevenka Savić, Leiterin Direktion für europäische Integration Bosnien und Herzegowinas

10.30 – 10.45 Uhr Diskussion

Moderation: Darija Ramljak, Direktion für die europäische Integration Bosnien und Herzegowinas

10.45 – 11.00 Uhr Kaffeepause

PANEL II "Bevorstehende Herausforderungen für Bosnien und Herzegowina – ein Wettrennen mit der Zeit"

11.00 – 11.15 Uhr Dr. Bruno Bojić, Vorsitzender Außenhandelskammer von Bosnien und Herzegowina

11.15 – 11.25 Uhr Dr. Miro Džakula, vorläufiger Leiter Verwaltung für indirekte Steuern von Bosnien und Herzegowina

11.25 – 11.35 Uhr Mag. Salihović Refik, Abteilungsleiter Akkreditierungsagentur von Bosnien und Herzegowina – BATA

11.35 – 11.50 Uhr Diskussion

Moderation: Amer Bekrić, Sekretär des des Gemeinsamen Ausschusses für wirtschaftliche Reformen und Entwicklung der Parlamentarischen Versammlung von Bosnien und Herzegowina

11.50 – 12.30 Uhr Kaffeepause

PANEL III "Die Rolle der Parlamente und parlamentarischer Ausschüsse im Prozess der EU-Integration"

12.30 – 12.45 Uhr Halid Genjac, Vorsitzender des Gemeinsamen Ausschusses für europäische Integration der Parlamentarischen Versammlung von Bosnien und Herzegowina

12.45 – 12.55 Uhr Branislav Borenović, Vorsitzender des Ausschusses für EU-Integration der Volksversammlung der Republika Srpska

12.55 – 13.05 Uhr Mira Grgić, stellv. Vorsitzende des Abgeordnetenhauses des Parlaments der Föderation Bosnien und Herzegowinas

13.05 – 13.20 Uhr Diskussion

Moderation: Dr. Danijela Martinović, Vorsitzende des Gemeinsamen Ausschusses für wirtschaftliche Reformen und Entwicklung der Parlamentarischen Versammlung von Bosnien und Herzegowina

13.30 Uhr Mittagessen

Ekonomska i pravna pitanja u kontekstu EU-integracije Bosne i Hercegovine

Ansprechpartner

Erdin Kadunić


Partner

Parlament Bosnien und Herzegowinas USAID Parliamentary Strengthening Project in Bosnia and Herzegovina