Die Energieversorgung der Zukunft mit Staatssekretärin Katherina Reiche MdB

Politische Herausforderungen in Deutschland und Brandenburg

November 22 Dienstag

Datum/Uhrzeit

22. November 2011, 18.30 - 20.30 Uhr

Ort

Friedenskirche, Schulstr. 4, Frankfurt/Oder, Deutschland

mit

Katherina Reiche MdB, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium; Steeven Bretz MdL, Energiepolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Brandenburg

Typ

Diskussion

Im Friedenskirch-Gesprächskreis Frankfurt/Oder geht es diesmal um die Energieversorgung der Zukunft nach der energiepolitischen Wende der Bundesregierung im Frühjahr 2011.

Veranstaltungsnr.

B14-221111-1

Eine umfassende, möglichst kostengünstige und gleichzeitig umweltverträgliche Energieversorgung ist eine zentrale Voraussetzung für den Wohlstand Deutschlands.

• Doch wie kann solch eine Versorgung gewährleistet werden?
• Welche Herausforderungen stellen sich durch den Ausstieg aus der Atomenergie, durch den verstärkten Einstieg in erneuerbare Energien und die Vorgaben des Klimaschutzes? Wie teuer wird die Energieversorgung werden?
• Wie sieht es mit der Zukunft der Kohleenergie in Brandenburg aus?

2009 hatte der brandenburgische Landtag die zukünftige Nutzung der Lausitzer Braunkohle vom Einsatz der CCS-Technologie (Abspaltung und Speicherung von CO2) abhängig gemacht. Das Gesetz zur Nutzung der CCS-Technologie ist jedoch im Bundesrat, der Länderkammer gescheitert.

Über diese und andere Fragen wollen wir mit zwei Energiepolitikexperten der CDU Brandenburg diskutieren.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Katherina Reiche MdB, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumwelministerium

Katherina Reiche MdB, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium

Steeven Bretz MdL, Energiepolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Brandenburg

Steeven Bretz MdL, Energiepolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Brandenburg

Ansprechpartner

Stephan Georg Raabe

Landesbeauftragter für Brandenburg und Leiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Stephan Georg Raabe
Tel. +49 331 748876-0
Fax +49 331 748876-15
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Polski