Richter ohne Gesetz

Islamische Paralleljustiz in Deutschland

Februar 27 Donnerstag

Datum/Uhrzeit

27. Februar 2014, 17.00

Ort

Lindner Congress Hotel, Berliner Platz, Cottbus, Deutschland

mit

Dr. Joachim Wagner, Journalist und Autor

Typ

Vortrag

Cottbuser Runde

Veranstaltungsnr.

B14-270214-1

Dr. Joachim Wagner, bis 2008 stellvertretender Leiter des ARD Hauptstadtstudios, präsentiert in seinem 2011 erschienen Buch beängstigende Fakten:

„Muslimische Friedensrichter tragen keine Robe und haben keine juristische Ausbildung. Und doch sind sie Schlüsselfiguren einer islamischen Paralleljustiz, die das deutsche Rechtssystem zunehmend aushebelt. Gemeinsam mit deutschen Strafverteidigern setzen sie durch, dass Messerstecher, Betrüger und Mörder straflos bleiben. Polizei und Gerichte schauen den Machenschaften ohnmächtig zu. Unbemerkt von der Öffentlichkeit und sogar der Justiz hat sich in muslimisch geprägten Einwanderervierteln eine islamische Paralleljustiz etabliert. In den Verhandlungen zwischen den Täter- und Opferfamilien geht es oft alles andere als friedlich zu: Um Schulden einzutreiben oder die Gegenseite einzuschüchtern wird erpresst, geprügelt, geschossen und selbst mit Mord gedroht. Sind sich Täter und Opfer einig, wird die Strafjustiz massiv behindert.“ (Aus der Verlagsinformation)

Hat sich in den vergangenen Jahren an dieser Situation etwas geändert? Was ist zu tun, um unseren Rechtsstaat vor Missbrauch zu schützen? Dies sind einige Fragen, über die wir mit Ihnen diskutieren wollen.

Dr. Joachim Wagner ist Jurist und war bis 2008 stellvertretender Leiter des ARD-Hauptstadtstudios. In dieser Funktion präsentierte er den „Bericht aus Berlin“. Zuvor leitete er das ARD-Studio in London (1997-2002), und ab 1987 war er zehn Jahre Leiter und Moderator für das NDR-Politmagazin Panorama. Im selben Zeitraum war er außerdem stellv. Chefredakteur der Hauptabteilung Zeitgeschehen des NDR.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Dr. Joachim Wagner

Ansprechpartner

Dr. Klaus Jochen Arnold

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Dr. Klaus Jochen Arnold
Tel. +49 331 748876-12
Fax +49 331 748876-15
Sprachen: Deutsch,‎ English