Politischer Salon: Schwarz-Rot-Gold, Europa und die Welt

Gesprächskreis in Cadenabbia am Comer See in Italien

Juli 13 Donnerstag

Veranstaltung ausgebucht

Datum/Uhrzeit

13. – 16. Juli 2017

Ort

Villa La Collina, Lago di Como, Via Roma 11, Cadenabbia, Italien. Zur Website ›

mit

Marie-Luise Dött MdB, Josef Kraus, Prof. Dr. Henri Ménudier, Stephan Raabe, Prof. Dr. Arkadiusz Stempin

Typ

Seminar

Teilnehmerbeitrag: 300 € Doppelzimmer / 340 € Einzelzimmer bei eigener Anreise (Studenten / Auszubildende 50%); ein Sammeltransfer vom Flughafen Mailand und zurück wird angeboten.

Veranstaltungsnr.

B14-130717-1

Diskussionskreis am Sommersitz Konrad Adenauers am Comer See in Nord-Italien in Kooperation mit dem Bund Katholischer Unternehmer. Im Gespräch u.a. mit Politikern wie Marie-Luise Dött MdB, Präsidentin des Bundes katholischer Unternehmer, sowie weitern Experten werden aktuelle und grundsätzliche politische Themen diskutiert. Ausflüge über den See nach Bellagio, eine Wanderung zur St. Martins Kapelle, der Besuch der Villa Carlotta, der Park mit Swimmingpool der Villa la Collina, ein Bad im See oder das Boccia-Spiel bieten Abwechslung und Erfrischung.

In diesem Jahr stehen u.a. folgende Themen auf dem Programm, das Sie rechts mit einem Link abrufen können: Frankreich nach den Wahlen und Deutschland vor den Wahlen, Polen unter "Recht und Gerechtigkeit", Europa aus unterschiedlicher Perspektive, Bildungspolitik in Deutschland.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Marie-Luise Dött

Marie-Luise Dött MdB, Vorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer

Villa la Collina, Cadenabbia

Die Villa la Collina, Bildungsstätte der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemaliges Urlaubsdomizil Konrad Adenauers

Cadenabbia "Schwarz-Rot-Gold"

Seminarraum im Bildungshaus Cadenabbia

Cadenabbia-BRB-2015-1

Blick auf die St. Martinskapelle

Cadenabbia-BRB-2015-Park-Berge

Der mediterrane Park um die Villa la Collina

Ansprechpartner

Stephan Georg Raabe

Landesbeauftragter für Brandenburg und Leiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Stephan Georg Raabe
Tel. +49 331 748876-0
Fax +49 331 748876-15
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Polski