Kursreihe „Menschenrechtsschutz”

Ausbildung von Vertretern der Zivilgesellschaft zu Laienrechtsberatern

April 13 Freitag

Datum/Uhrzeit

13. – 15. April 2018

Ort

Cristalândia, Cristalândia, Brasilien

Typ

Seminar

Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert in Kooperation mit dem Zentrum für Menschenrechte in Cristalândia (CDHC) das erste der insgesamt fünf Module der einjährigen Kursreihe „Menschenrechtsschutz“ im strukturschwachen Norden Brasiliens.

Auch verfügbar in Português

Der Kurs hat zum Ziel, Vertreter der Zivilgesellschaft im Bereich Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte im Bundesstaat Tocantins zu schulen, um ihre Durchsetzung auf lokaler Ebene zu fördern. Ca. 50 Kursteilnehmer werden drei Tage lang zum Thema Verfassungsrecht geschult, wobei sie die Verankerung der Menschenrechte in der brasilianischen Verfassung von 1988 und in der brasilianischen Gesetzgebung studieren. Der Fokus liegt dabei auf deren Umsetzung und Rechtsgültigkeit. Die weiteren Module der Kursreihe werden sich unter anderem mit den Themen Zivilrecht, Strafrecht, Rechte von Frauen und Kindern sowie Arbeitsrecht befassen.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Sophie Weber

Projektkoordinatorin für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit

Sophie Weber
Tel. +55 21 2220-5441
Fax +55 21 2220-5448
Sprachen: English,‎ Español,‎ Português,‎ Français

Partner

Centro de Direitos Humanos de Cristalândia - CDHC