15-jähriges Jubiläum der Kooperation zwischen “Oficina Municipal” und Konrad-Adenauer Stiftung

Auch verfügbar in Português

Die Oficina Municipal (OM), eine Werkstatt für Kommunalpolitik, feiert 2017 ihr 15-jähriges Bestehen - und gleichzeitig 15 Jahre Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS).

Bild 1 von 2
Dr. Jan Woischnik, Leiter der KAS Brasilien, beim Seminar zum 15-jährigen Jubiläum der Oficina Municipal

Dr. Jan Woischnik, Leiter der KAS Brasilien, beim Seminar zum 15-jährigen Jubiläum der Oficina Municipal

Die Oficina Municipal (OM), eine Werkstatt für Kommunalpolitik, feiert 2017 ihr 15-jähriges Bestehen - und gleichzeitig 15 Jahre Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS). Diesem Meilenstein mit allen gemeinsamen Erfolgen wurde ein Seminar gewidmet. Ziel dieser Veranstaltung war es, für brasilianische Kommunen relevanten Themen mit Blick auf deutsche Erfahrungen zu diskutieren. Dabei wurde vor allem die aktuelle politische Lage betrachtet und eine Zukunftsvision für die Lösung von Problemen der öffentlichen Verwaltung auf lokaler und regionaler Ebene entwickelt. Die Veranstaltung bot gleichzeitig die Möglichkeit, Mitglieder der brasilianischen Delegationen zusammenzubringen, die zwischen 2001 und 2017 an Austauschprogrammen in Deutschland teilgenommen unter der Schirmherrschaft von OM und KAS teilgenommen hatten. Zudem stellte Oficina Municipal ihre "Bürgermeisterschule" vor - ein Projekt, das ein Netzwerk von Bürgermeistern zusammenbringt und schult.

Neben dem Gründer und Leiter der Oficina Municipal, José Mario Brasiliense Carneiro, und dem Leiter der KAS in Brasilien, Dr. Jan Woischnik, besuchten das Seminar Abgeordnete, Bürgermeister, Stadträte und Führungspersönlichkeiten der öffentlichen Verwaltung.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Brasilien, 9. Juni 2017

Kontakt

Dr. Jan Woischnik

Leiter des Auslandsbüros Brasilien

Dr. Jan Woischnik
Tel. +55 21 2220 5441
Fax +55 21 2220 5448
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Español,‎ Français,‎ Italiano,‎ Bahasa Indonesia,‎ Português