„Gewinner und Verlierer der Globalisierung“

Mittagsgespräch mit Dr. Ursula Weidenfeld

September 6 Mittwoch

Veranstaltung ausgebucht

Datum/Uhrzeit

6. September 2017, 12:30 - 13:30 Uhr

Ort

Radisson Blu Hotel Bremen, Böttcherstraße 2, Bremen, Deutschland. Zur Website ›

mit

Dr. Ursula Weidenfeld, Wirtschaftsjournalistin

Typ

Vortrag

Mittagsgespräch „kas kompakt“

Veranstaltungsnr.

B28-060917-1

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie in Ihrer Mittagspause zu einem leichten Imbiss und einem Mittagsgespräch aus der Reihe „kas kompakt“ ein. In gemütlicher Atmosphäre wird ein Kurzvortrag von maximal 30 Minuten gehalten. Anschließend bleiben 30 Minuten Zeit für Ihre Fragen und die gemeinsame Diskussion mit dem Referenten.

Am 6. September 2017 von 12:30 bis 13:30 Uhr diskutieren wir mit der bekannten Wirtschaftsjournalistin Dr. Ursula Weidenfeld über „Gewinner und Verlierer der Globalisierung“.

Die Gegner der Globalisierung machen mit lauten Argumenten auf sich aufmerksam: Die Verlagerung von Arbeitsplätzen in Niedriglohnländer schade allen Beteiligten, der zunehmende Austausch beeinflusse die kulturelle Identität, die Industriestaaten bereicherten sich auf Kosten der Entwicklungsländer. Doch die Globalisierung bringt auch Vorteile mit sich, die bisweilen unterzugehen drohen. Sie reichen von einer Verringerung der Ungleichheit in der Welt über sinkende Preise bei breiterem Warenangebot bis zur Beschleunigung des technischen Fortschritts und zur Erschließung neuer Märkte.

Dr. Ursula Weidenfeld ist Wirtschaftsjournalistin. Sie war stellvertretende Chefredakteurin des „Tagesspiegel“, Chefredakteurin der Zeitschrift „Impulse“ sowie Kolumnistin beim „Handelsblatt“. Heute arbeitet sie als freie Journalistin und Publizistin.

Wann? Mittwoch | 06. September 2017 | 12:30 bis 13:30 Uhr
Wo? Radisson Blu Hotel | Böttcherstraße 2 | 28195 Bremen
Feedback: ralf.altenhof@kas.de oder feedback-pb@kas.de

Für Imbiss und Vortrag entstehen Ihnen keine Kosten. Wir bitten Sie, Getränke selbst zu zahlen.

Bitte melden Sie sich online an: hier anklicken
oder per E-Mail: kas-bremen@kas.de

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ralf Altenhof

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Gütesiegel

Ansprechpartner

Dr. Ralf Altenhof

Landesbeauftragter für Bremen und Leiter des Politischen Bildungsforums Bremen

Dr. Ralf Altenhof
Tel. +49 421 163009-0
Fax +49 421 163009-9