Debattenturnier "Reden zur Europäischen Präsidentschaft"

Im März 2012 startet das deutschlandweite Debattenturnier „Reden zur Europäischen Präsidentschaft“ der Konrad-Adenauer-Stiftung. In einer ersten Phase kommen dazu Schülerinnen und Schüler aus Bremen, Niedersachsen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern in Langenhagen zusammen, um die Sieger des Norddeutschland-Entscheides zu küren.

Zur Vorbereitung auf den Norddeutschland-Entscheid kommen die 36 Wettbewerber in den Genuss eines Rhetorik-Trainings aus erster Hand: Die Deutschen Debattiermeister Mark Hauptmann und Clemens Lechner vermitteln Tipps für das freie Sprechen und den Redeaufbau. Außerdem wird in gemeinsamen Analysen an den Feinheiten für ein rundum sicheres Auftreten gefeilt. Für alle Teilnehmer des Norddeutschland-Entscheides ist es verpflichtend, vorher an diesem Workshop teilgenommen zu haben.

Die besten zwölf Redner des Norddeutschland-Entscheides fahren gemeinsam mit den Siegern der anderen deutschen Vorentscheide nach zur Finalrunde nach Schloss Eichholz bei Bonn. Mitmachen lohnt sich: Den Gewinnern winken eine Studienreise nach Brüssel und das Zusammentreffen mit Mitgliedern des Europäischen Parlamentes.


Termine des Debattenturniers 2012:
15.-16. März: vorbereitender Workshop (VHS Langenhagen, Übernachtung in nah gelegenem Hotel)
24.-25. März: Norddeutschland-Entscheid (VHS Langenhagen, Übernachtung in nah gelegenem Hotel)
29. Juni-1. Juli: Deutschland-Finale (Schloss Eichholz bei Bonn)


Die Anmeldung erfolgt über die Schulleitung. Bei organisatorischen oder inhaltlichen Fragen bitte an den Ansprechpartner für den Norddeutschland-Entscheid wenden: Alex Schmidtke (Bildungswerk Hannover der Konrad-Adenauer-Stiftung); Mail: kas-hannover@kas.de ; Tel.: 0511 400 8098-17.


Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung müssen lediglich 30€ Startgeld entrichtet werden (mit Turnier insgesamt 60 €). Die Unterkunft, Verpflegung und Reisekosten (Bahnfahrt 2. Klasse) werden von der Konrad-Adenauer-Stiftung übernommen bzw. erstattet.

KAS-Debattenturnier

Ansprechpartner

Dr. Ralf Altenhof

Landesbeauftragter für Bremen und Leiter des Politischen Bildungsforums Bremen

Dr. Ralf Altenhof
Tel. +49 421 163009-0
Fax +49 421 163009-9