Kreativwettbewerb "Islamisches Leben in Deutschland"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen führt unter dem Titel „Islamisches Leben in Deutschland“ einen Kreativwettbewerb durch. Dazu möchten wir Jugendliche aus ganz Deutschland zur Teilnahme einladen.

Was wäre, wenn Jugendlichen die Chance eröffnet würde, mit Menschen islamischer Herkunft bzw. Experten in einen Dialog zu treten, unter Einsatz moderner Medien selbst ein Projekt durchzuführen und damit einen Beitrag zur gegenseitigen Toleranz zu leisten?

Die Konrad-Adenauer-Stiftung möchte dies Wirklichkeit werden lassen. Jugendliche können an unserem Kreativwettbewerb „Islamisches Leben in Deutschland“ teilnehmen, welcher ihnen eine neue Perspektive auf das islamische Leben verspricht. Sie sollen sich gestalterisch oder dokumentarisch mit islamischem Leben in Deutschland befassen: sei es mit Videos, Animationen, Fotografien, Musikstücken, Homepages, Zeichnungen oder auch Texten. Die Darstellung kann sich u. a. auf Personen, Bräuche, Gebäude oder Institutionen beziehen.

Beispiele:
- Beispielsweise können die Jugendlichen durch einen Film die Traditionen, Bräuche oder aktuellen Herausforderungen des Islams dokumentieren.
- Auf einer Homepage können die Jugendlichen über die islamische Speisekultur informieren und Wege aufweisen, wie diese in Deutschland gelebt werden kann.
- Die Jugendlichen können auch die latente beziehungsweise offene Islamfeindlichkeit in der Gesellschaft thematisieren.

Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!




Der Ablauf ist wie folgt geplant:

In Gruppen- oder Einzelarbeit werden die Ausarbeitungen angefertigt. Die Gruppen können beliebig groß sein.

Stichtag der Abgabe ist der 31. Oktober 2014. Danach beginnt die prominent besetzte Jury - bestehend aus Ismail Başer, Vorstandsvorsitzender Schura Bremen, Julia Theres Held, Moderatorin beim ZDF, Insa Löll, Moderatorin bei ENERGY Bremen, und Christian Wulff, Bundespräsident a. D. - die bei der Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen eingereichten Arbeiten zu bewerten.

Die Ergebnisse werden am 24. November 2014 im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung, jeweils verbunden mit einer Laudatio für die besten Arbeiten, der Öffentlichkeit präsentiert. Auf die Bestplatzierten warten Geldpreise in Höhe von 1000 Euro für den ersten Platz, 500 Euro für den zweiten Platz und 200 Euro für den dritten Platz! Das Rahmenprogramm wird mit einem Empfang und Musik abgerundet.

Im gesamten Projekt legen wir Wert auf das Lernen über den Islam, den interkulturellen Dialog und das Gespräch mit muslimischen Bürgern. Wir sind überzeugt, dass man durch den kreativen Einsatz moderner Medien und den möglicherweise ungewohnten Blickwinkel auch komplexe Themen lebendig werden lassen kann!

Wir würden uns freuen, wenn wir auch Sie für unser Projekt gewinnen könnten! Leiten Sie unsere Einladung an interessierte junge Frauen und Männer weiter! Weisen Sie Freunde und Bekannte auf unser Projekt hin. Nur durch das Engagement vieler entsteht eine tolerantere Gesellschaft.

Im Folgenden sind die Eckdaten für Sie noch einmal zusammengefasst:

Abgabestichtag: 31. Oktober 2014, 18:00 Uhr
Abgabeort: Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen, Martinistraße 25, 28195 Bremen

Preisverleihung
Preise: 1000 Euro, 500 Euro, 200 Euro
Wann: 24. November 2014, 18:00 Uhr
Wo: Atlantic Grand Hotel, Bredenstraße 2, 28195 Bremen


Sollten Sie Fragen zum Kreativwettbewerb „Islamisches Leben in Deutschland“ haben, können Sie uns jederzeit anrufen (Tel.: 0421-163 00 94) oder mailen (kas-bremen@kas.de).

Ansprechpartner

Dr. Ralf Altenhof

Landesbeauftragter für Bremen und Leiter des Politischen Bildungsforums Bremen

Dr. Ralf Altenhof
Tel. +49 421 163009-0
Fax +49 421 163009-9