Publikationen

Seite 3

Afrikanische Journalisten in der KAS Bremen

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung waren Journalisten aus Westafrika (Benin, Togo, Niger, Burkina Faso und Elfenbeinküste) zur Wahlbeobachtung in Bremen. Dr. Ralf Altenhof, Leiter des politischen Bildungsforums Bremen, stellte sich den Fragen der Journalisten. Er erinnerte an die in den letzten Tagen miterlebte Praxis eines demokratischen Wahlkampfes in Bremen und lud die Teilnehmer ein, aufgekommene Fragen zu stellen. mehr…

Denny Rosenthal | Veranstaltungsbeiträge | 26. Mai 2015

Konrad-Adenauer-Stiftung stellt sich vor

Am 07. Mai 2015 war das politische Bildungsforum Bremen der Konrad-Adenauer-Stiftung erneut auf der Praxisbörse der Uni Bremen vertreten. mehr…

Veranstaltungsbeiträge | 12. Mai 2015

Elke Erlecke berichtete über die Möglichkeiten der Entwicklungszusammenarbeit in Westafrika

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen lud am 06. Mai 2015 zu einem Vortrag mit dem Thema „Mission: Demokratie zwischen Sahel und Savanne“ ein. Über die Unterstützung der Demokratie und Menschenrechte referierte Elke Erlecke, Leiterin des Regionalprogrammes Politischer Dialog Westafrika (PDWA) der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS). Moderiert wurde die Veranstaltung von Boris Lettau. mehr…

Max Hollenborg | Veranstaltungsbeiträge | 8. Mai 2015

Lesha Witmer berichtete über „Water Stewardship“ und Bier: des Deutschen liebstes Getränk

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen lud am 22. April 2015 zur Podiumsdiskussion zum Thema „Wasser: Knappes Gut, gerecht verteilt? Eine internationale Bestandsaufnahme“ in die KAS Bremen ein. Es referierte Lesha Witmer, Expertin im Bereich „Water Stewardship“, und im Anschluss diskutierte sie mit Oliver Bartelt, Unternehmenssprecher für Public Affairs bei Anheuser-Busch InBev Deutschland, der größten Brauereigruppe weltweit. Moderiert wurde die Diskussion von Boris Lettau. mehr…

Denny Rosenthal | Veranstaltungsbeiträge | 23. April 2015

Die Entstehung eines europäischen Schulbuchs – Ein Bericht von Prof. Hahn

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen lud in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bremen am 16. April 2015 zu einem Vortrag mit dem Thema „deutsch-polnische Geschichte(n). Über ein gemeinsames Schulbuchprojekt“ in Ihren Räumlichkeiten ein. Über die Arbeit an diesem Projekt sowie über die mit ihm verbundenen Schwierigkeiten und Chancen berichtete Prof. Hans Henning Hahn, Osteuropahistoriker und langjähriges Präsidiumsmitglied der Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission. mehr…

Denny Rosenthal | Veranstaltungsbeiträge | 22. April 2015

Publikationsreihen