Publikationen

Seite 2

„Rechtsextremisten mit ‚Schwiegersohn-Image‘“

Stefan Ravens über die „Identitäre Bewegung“

Am 16. August 2017 sprach Stefan Ravens, stellvertretender Leiter des Landesamtes für Verfassungsschutz in Bremen und zuständig für das Referat Rechts- und Linksextremismus, im ausgebuchten Saal vor 120 Gästen über die „heiße Nummer“ im rechtsextremistischen Milieu, namentlich die „Identitäre Bewegung“. Nach seiner aufschlussreichen Präsentation stellte er sich noch den Fragen von Ralf Altenhof und denen des Publikums. mehr…

Jan Middelberg | Veranstaltungsberichte | 21. August 2017

"Konrad Adenauer: Geschichte und Vermächtnis"

Kurzdokumentation über Konrad Adenauer

Die Welt wächst zusammen, zugleich braucht die Globalisierung offene Gesellschaften, wehrhafte Demokratien und breiten Wohlstand. Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs bauen die Länder Europas am Frieden und an Gemeinsamkeiten. mehr…

Hendrik Pröhl | Veranstaltungsberichte | 8. August 2017

„Das Glas ist halb voll“

Podiumsdiskussion über die deutsch-türkischen Beziehungen

Ob die deutsch-türkischen Beziehungen im Jahr 2017 am Tiefpunkt angelangt sind und welche Folgen damit für die beiden Länder und Europa einhergehen, darüber diskutierten auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Bremen am 22. Juni 2017 Prof. Dr. Mustafa Alkan (Gazi Universität Ankara), Sven-Joachim Irmer (Leiter KAS Türkei) und Dr. Oğuzhan Yazici (MdBB, CDU) unter der Moderation von Axel Brüggemann. mehr…

Carolin Kleinschmidt | Veranstaltungsberichte | 26. Juni 2017

„Es gibt keine trockenen Menschen, nur trockene Themen“

Rhetorik-Seminar in Bremen

Am 17. Juni fand in der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bremen das Seminar „Besser auftreten. Besser wirken“ unter Leitung von Dr. Werner Dieball statt. Der Coach für Körpersprache, Auftrittswirkung und Rhetorik, zeigte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Techniken zur besseren Selbstpräsentation und gab Tipps für souveränes Auftreten in Vortragssituationen. mehr…

Jana Glose | Veranstaltungsberichte | 22. Juni 2017

„Ich werde nicht die Klappe halten“

Lamya Kaddor über einen liberalen Islam

Die Islamwissenschaftlerin und Religionspädagogin Lamya Kaddor hat die Muslime in Deutschland zu einem Protestmarsch gegen Terrorismus und Gewalt am 17. Juni in Köln aufgerufen. Zuvor sprach sie auf Einladung der St.-Remberti-Gemeinde Bremen und der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zum Thema „Auf dem Weg zu einem zeitgemäßen Islam“ vor über 450 Gästen in der voll besetzten Kirche der Gemeinde. Dabei ging sie auf das erforderliche Umdenken sowohl innerhalb der muslimischen Gemeinschaften als auch unter Nichtmuslimen ein. mehr…

Hendrik Pröhl | Veranstaltungsberichte | 14. Juni 2017

Publikationsreihen