Publikationen

Seite 5

Von der Montanunion zur Industrie 4.0

Perspektiven europäischer Wirtschaftspolitik

Vor über 70 Jahren begann der europäische Integrationsprozess mit einer revolutionären Idee: der Vergemeinschaftung der Kohle- und Stahlindustrie im Rahmen der Montanunion. Zwar diente dieser Schritt primär politischen Zielen, doch stellt er rückblickend auch den Auftakt für eine vertiefte wirt-schaftliche Zusammenarbeit in Europa dar. mehr…

Lucas Schramm | Veranstaltungsberichte | 8. Juni 2017

Der belgische Föderalismus

Ein Modell mit Zukunft?

Belgien gilt allgemein als schwer regierbar. Für viele Beobachter ist das Königreich de facto zweigeteilt in das Niederländisch sprechende, wirtschaftlich starke Flandern im Norden und die Französisch sprechende, wirtschaftlich schwächere Wallonie im Süden. Hinzu kommt die kleine deutschsprachige Minderheit im Osten des Landes. mehr…

Dr. Hardy Ostry, Oliver Morwinsky, Lucas Schramm | Länderberichte | 1. Juni 2017

Weißbuch, Rom-Deklaration und die Zukunftsperspektiven der EU

Wohin steuert die Europäische Union angesichts der Vielzahl interner und externer Herausforderungen? Welche Antworten hat sie auf Finanz-, Wirtschafts- und Migrationskrise, auf die anhaltende Terrorgefahr und auf die nun beginnenden Brexit-Verhandlungen? Wie wird die EU im Jahr 2025 aussehen? Diese und ähnliche Fragen adressierte Prof. Dr. Christian Calliess, Rechtsberater des European Political Strategy Centre (EPSC), dem In-House Think Tank des Präsidenten der Europäischen Kommission, in einem Abendvortrag am Donnerstag, dem 11. Mai 2017, im Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung. mehr…

Veranstaltungsberichte | 15. Mai 2017

Europa in Wissenschaft und Politik

Diskussionsveranstaltung im europäischen Parlament in Strassbourg

Gespräche über die Einhaltung des Rechts, den Populismus und die Arbeitnehmerfreizügigkeit in der Europäischen Union. mehr…

Dr. Hardy Ostry, Oliver Morwinsky | Veranstaltungsberichte | 11. Mai 2017

Blaupause für die Brexit-Verhandlungen

Ein Signal der Geschlossenheit der EU-27

Auf einem Sondergipfel am 29. April 2017 in Brüssel haben die Staats- und Regierungschefs der EU-27 den Leitlinien für die anstehenden Austrittsverhandlungen mit Großbritannien zugestimmt. Obwohl die Mitgliedsstaaten und Institutionen sich im Vorfeld ausgiebig über die Leitlinien ausgetauscht hatten, überraschte die Geschlossenheit der Gipfelteilnehmer. Schon nach wenigen Minuten und ohne wirkliche Diskussionen wurde dem Entwurf zugestimmt. mehr…

Dr. Hardy Ostry, Lucas Schramm, Kai Zenner | Länderberichte | 4. Mai 2017