Nachrichten

Seite 9

25. Juli 2013

Proteste

„Es entwickelt sich eine Zivilgesellschaft"

Seit Wochen protestieren Bulgaren gegen die Sozialistische Partei und Premier Plamen Orescharski. Sie fordern den Rücktritt der Regierung und Neuwahlen. Marco Arndt, Leiter des KAS-Büros Bulgarien, sprach im Deutschlandfunk-Interview über die Entwicklungen und Hintergründe. mehr…

15. Juli 2013

Auslandsinformationen 7 /2013

Muslime in Bulgarien

Der Islam auf dem Balkan hat zu einer in der Regel friedlichen Koexistenz mit den vorgefundenen Kulturen gefunden. Das unterscheidet ihn von den Formen des salafistischen Islams in arabischen Territorien bis heute. mehr…

9. Juli 2013

Eine gute Staatsregierung ist im Interesse aller

(AFP) - Deutschlands Botschafter in Bulgarien hat der Staatsführung in Sofia relativ unverblümt empfohlen, ihre Verbindungen zu «Oligarchen» zu kappen. Matthias Höpfner und sein französischer Kollege Philippe Autir wählten in einer gemeinsamen Stellungnahme vom Montag ungewöhnlich undiplomatische Worte für ihr Anliegen: mehr…

28. Juni 2013

Proteste gegen die Regierung dauern an

Die Proteste gegen die sozialistische Regierung in Bulgarien dauern nun seit 14 Tagen unvermindert an. Jeden Abend um 19 Uhr treffen sich 15.000 bis 25.000 Demonstranten vor dem Ministerrat und fordern den Rücktritt der Regierung. mehr…

30. Mai 2013

Orescharski neuer Premierminister

Regierung vom Parlament bestätigt

Nachdem GERB als stärkste Fraktion den Auftrag des Staatspräsidenten zur Kabinettsbildung wegen der fehlenden Mehrheit im Parlament zurückgegeben hatte, waren die Sozialisten am Zug. Ihr Vorsitzender, Sergei Stanishev, stellte daraufhin die Liste der Minister vor. Das Parlament hat nun mit den Stimmen der Sozialisten (BSP) und der DPS das Kabinett unter Plamen Orescharski bestätigt. mehr…

22. Mai 2013

Nach der Parlamentswahl

Schwierige Regierungsbildung in Bulgarien

Am 21. Mai trat das neue Parlament zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Aber auch zehn Tage nach der Wahl zeichnet sich keine Regierungsbildung ab. Der Länderbericht analysiert die Wahl und die Lage der Parteien nach dem Urnengang. mehr…

13. Mai 2013

Parlamentswahlen

GERB gewinnt, vier Parteien im Parlament

Nach Auszählung von gut 70 Prozent der Stimmen liegt die ehemalige Regierungspartei GERB unter Boiko Borissov mit 31,4 Prozent vorne. An zweiter Stelle folgt die Sozialistische Partei mit 27,3 Prozent. mehr…

8. Mai 2013

Länderbericht am 8. Mai 2013

Mediale Strohfeuer

In Bulgarien und anderen Ländern Südosteuropa sind sowohl die weltanschauliche Grundorientierung von Leitmedien als auch die Zwischentöne in der Berichterstattung schwächer ausgeprägt. Stattdessen orientieren sich viele Medien stärker an den bestimmenden politischen Kräften. mehr…

30. April 2013

Roma in Bulgarien

"Lösung des Problems liegt in der Bildung"

Viele deutsche Kommunen klagen derzeit über einen Zustrom von Bürgern aus Bulgarien und Rumänien, insbesondere Roma, um Sozialleistungen zu beantragen. Wie ist die Lage der Roma vor Ort? Darüber sprach Marco Arndt, Leiter des KAS-Auslandsbüros in Bulgarien, im Interview mit Deutschlandradio Kultur. mehr…

29. April 2013

Bulgarischer Innenminister a.D. zu Besuch in der Konrad-Adenauer-Stiftung

Tzvetan Tzvetanov, bulgarischer Innenminister a.D., hat in Berlin die Konrad-Adenauer-Stiftung besucht. Gesprächsthema war unter anderem die innenpolitische Situation in dem EU-Mitgliedsland. mehr…