Bulgariens Kulturpolitik zur Zeit des Kommunismus

Texte zum Kommunismus in Bulgarien

Die Kulturpolitik eines Staates ist nur ein Teil der Kulturlandschaft, die aus Bildung, Literatur, den Künsten, den Medien u. a. besteht. Sie ist der institutionalisierte Teil des geistig-kulturellen Lebens einer Nation und kann als solcher ideologische Prioritäten, politische Erwägungen und nationalistische Ziele haben. In keinem Fall aber schöpft Kulturpolitik die Kultursphäre insgesamt aus.

Autor

Evelina Kelbecheva

erschienen

Bulgarien, 8. Dezember 2014

Kontakt

Thorsten Geißler

Leiter des Auslandsbüros Bulgarien

Thorsten Geißler
Tel. +359 2 943-4388
Fax +359 2 943-3459
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français,‎ Español,‎ Dansk,‎ Romana