Gesellschaft „60plus“

- Chancen und Perspektiven einer alternden Gesellschaft -

Mai 19 Dienstag

Datum/Uhrzeit

19. – 21. Mai 2009, 16.30 Uhr - 12.15 Uhr

Ort

Bildungszentrum Schloss Eichholz

mit

Peter Bauch, Alwin Proost, Marcus Schmitz, Dr. Stephan Walter

Typ

Seminar

Das Alter ist heute nicht mehr die Restzeit nach dem Erwerbsleben, sondern eine eigenständige, bedeutsame und oft jahrzehntelange Lebensphase. Vor diesem Hintergrund gilt es durch ein neues Bild des Alters die entstehenden Chancen neu zu definieren.


Programm



Dienstag, 19. Mai 2009

16.30 – 18.00 Uhr
Begrüßung und Einführung in die Tagung
Jutta Graf
Konrad-Adenauer-Stiftung, Wesseling

Gesellschaft „60plus“ – Chancen und Perspektiven
Peter Bauch, Berlin
Dozent, politischer Berater

19.00 – 22.00 Uhr
Demografische Entwicklungen in Deutschland – Fakten, Trends, Ursachen und Herausforderungen
Peter Bauch


Mittwoch, 20. Mai 2009

09.00 – 12.15 Uhr
Das neue Bild vom Alter – Erwartungen und Möglichkeiten der Lebensgestaltung im Alter
Dr. Stephan Walter, Hannover
Politikwisssenschaftler

14.00 – 15.30 Uhr
Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft: Demografische Entwicklungen und wirtschaftlicher Strukturwandel
Marcus Schmitz
IGS Organisationsberatung GmbH, Köln

16.00 – 17.30 Uhr
Demografie – Engpass Personal: Eine neue Schlacht im „War of Talents“?
Marcus Schmitz


Donnerstag, 21. Mai 2009

9.00 - 12.15 Uhr
Potenziale „60plus“ für die Gesellschaft aktivieren – die Politik der Bundesregierung
Alwin Proost
Referat Demografischer Wandel, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Bonn

12.15 Uhr Mittagessen, danach Ende der Veranstaltung


Teilnahmebedingungen >> Anmeldebogen >>

Ansprechpartner

Jutta Graf

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Jutta Graf
Tel. +49 2236 707-4410
Fax +49 2236 707-54410

Andrea Stutzbecher-Mühlen

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Tel. +49 2236 707-4217
Fax +49 2236 707-54217