Europawahl im Fokus

Brainstorming der Politischen Bildung in Brüssel

Unter der Leitung von Dr. Melanie Piepenschneider und Dr. Hardy Ostry diskutierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Politischen Bildung und des EIZ in einer kleinen Runde am 29. und 30. Januar 2018 im Europabüro Brüssel mit namhaften Vertretern der politischen Institutionen über Themen und Strategien der Europapolitik in den kommenden Monaten.

Bild 1 von 6
Am späten Abend traf der Haushaltskommissar Oettinger (zwischen Dr. Melanie Piepenschneider, l. und Stephan Raabe, r.) zu einen pointierten Statement ein

Am späten Abend traf der Haushaltskommissar Oettinger (zwischen Dr. Melanie Piepenschneider, l. und Stephan Raabe, r.) zu einen pointierten Statement ein.

Gesprächspartner waren Kommissar Oettinger, der Leiter des European Political Strategy Center (EPSC) beim Kommissionspräsidenten Juncker, Prof. Christian Callies, der Generalsekretär des Europäischen Parlaments, Klaus Welle, der Forschungsdirektor des Martens Centre, Roland Freundenstein, die Leiterin der Thüringischen Landesvertretung in Brüssel, Christine Holeschovsky, sowie Dr. Tim Peters, Vorsitzender des CDU-Auslandsverbands Brüssel-Belgien.

Von den Diskussionen sind wichtige Impulse für die Hauptabteilung Politische Bildung ausgegangen, die in die Planungen von europapolitischen Aktivitäten einfließen werden. Dr. Melanie Piepenschneider sah in diesem Format zugleich einen erfolgreich verlaufenen Testfall für künftige inhaltliche Orientierungsdebatten in der Politischen Bildung zu ausgewählten strategischen Themen.

Autor

Prof. Dr. Martin Reuber

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Sankt Augustin, 31. Januar 2018

Kontakt

Prof. Dr. Martin Reuber

Koordinator Europapolitik

Prof. Dr. Martin Reuber
Tel. +49 2241 246 4218
Fax +49 2241 246 54218