6. Königsbronner Gespräche

Wie verletzbar ist unsere Gesellschaft?

April 14 Samstag

Datum/Uhrzeit

14. April 2018, Beginn: 10:00 Uhr

Ort

Kulturhalle Hammerschmiede, Herwartstraße 2, 89551 Königsbronn

mit

Thomas Strobl, Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration des Landes Baden-Württemberg; Roderich Kiesewetter MdB

Typ

Forum

Debattenforum mit Rednern und Gästen aus Politik, Ehrenamt, Wirtschaft und Bundeswehr. Anmeldungen bitte bis zum 5. April per E-Mail an ktms-tagungen@dbwv.de.

Veranstaltungsnr.

B70-140418-1

Zu Samstag, 14. April 2018, laden der Deutsche Bundeswehrverband e.V. (DBwV), gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Roderich Kiesewetter und der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS) in Kooperation mit der Deutsch-Atlantischen Gesellschaft e.V. (DAG), der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. Sektion Stuttgart (GSP), dem Wirtschaftsrat (LV BaWü) und dem Politischen Bildungsforum Baden-Württemberg der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zu den 6. Königsbronner Gesprächen in die Hammerschmiede zu Königsbronn ein. Damit knüpft der Kongress an die zuletzt im Jahr 2016 ausgerichteten und von Roderich Kiesewetter MdB initiierten Königsbronner Gespräche an, um den bürgernahen Dialog im neuen Format zu außenpolitischen Themen fortzusetzen. Das Thema der Veranstaltung lautet: „Wie verletzbar ist unsere Gesellschaft? Sicherheit der Bürger im Lichte aktueller Herausforderungen“ Thomas Strobl, Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration des Landes Baden-Württemberg, wird die Veranstaltung mit einem Hauptvortrag einleiten. In drei Panels werden sodann neue Sicherheitsherausforderungen für Staat und Gesellschaft diskutiert und dabei besonderer Augenmerk auf die wachsende Relevanz des digitalen Raums für die öffentlicher Sicherheit gelegt. Die Rolle internationaler Kooperation und das Engagement Deutschlands wird beleuchtet, Katastrophenhilfe und Schutz kritischer Infrastrukturen diskutiert, sowie auf die Perspektiven einer engen Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden für umfassenden Schutz im Cyberraum geblickt. Traditionell wird besonderen Wert auf den offenen Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern, ehrenamtlich Aktiven, Schülerinnen und Schülern und lokalen politischen Verantwortungsträgern gelegt. Roderich Kiesewetter MdB setzt damit in Zusammenarbeit mit dem DBwV und der BAKS, sowie der DAG, GSP und der KAS Baden-Württemberg und dem Wirtschaftsrat die Königsbronner Gespräche fort, um auch weiterhin neben der Münchener Sicherheitskonferenz ein Dialogformat mit den Bürgerinnen und Bürgern im ländlichen Raum weiter dauerhaft zu etablieren. Bitte merken Sie sich diesen Termin bereits jetzt vor. Wir würden uns freuen, Sie im April in der Hammerschmiede zu Königsbronn begrüßen zu dürfen.

Anmeldungen bitte bis zum 5. April per E-Mail an ktms-tagungen@dbwv.de.

Ansprechpartner

M.A. Regina Dvořák-Vučetić

wissenschaftliche Mitarbeiterin

M.A. Regina Dvořák-Vučetić
Tel. +49 711 870309-52
Fax +49 711 870309-55
Sprachen: Deutsch,‎ English