KAS-Regionalprogramm beim Südafrika-Special der IFAT 2018 in München

KAS-Regionalprogramm beim Südafrika-Special der IFAT 2018 in München

Die IFAT ist die führende Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. 2018 wurden mehr als 130.000 Besucher aus aller Welt zur Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft erwartet. Das diesjährige Länder-Spezial Südafrika der IFAT 2018 fand am 16. Mai 2018 statt und knüpfte an den Erfolg des Länder-Spezial Südafrika der IFAT 2016 an. Das Länder-Spezial Südafrika bot die Gelegenheit zum Austausch über länderbezogene anwendungsnahe, politische und marktrelevante Entwicklungen im Umweltbereich in Südafrika. Das diesjährige Thema war: Der Südafrikanische Markt für Umwelttechnologie: Klimaschutz, Wassersicherheit und neue Geschäftsmodelle. Prof. Dr. Oliver Ruppel, Direktor des Regionalprogramms Klimapolitik und Energiesicherheit für Sub Sahara Afrika der Konrad-Adenauer-Stiftung moderierte die Veranstaltung, welche in Kooperation der Messe München und dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz durchgeführt wurde. Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer der Messe München, Stefan Rummel und einleitenden Worten von George Motlatjo Monyemangene, Generalkonsul der Republik Südafrika in München, wurden zunächst zwei Keynote-Vorträge gehalten: Zum einen sprach Minister Anton Bredell, Minister of Local Government, Environmental Affairs and Development Planning des Westkap in Südafrika. Dieser stellte eine Fallstudie zur derzeitigen Wasserkrise in Kapstadt und der Kapprovinz in Südafrika vor. Danach sprach Dr. Steffen Preissler vom Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie zum Thema Frugale Innovation im Sektor Umwelttechnologie. Weitere Redebeiträge beschäftigten sich mit bestehenden Kooperationen und Kooperationsmöglichkeiten zwischen Deutschland und Südafrika in den Bereichen Umweltpolitik, Umweltwirtschaft, Wassertechnologie und Entwicklungszusammenarbeit. Es sprachen u.a. Dr. Hubertus Bardt, Wissenschaftlicher Leiter am Institut der deutschen Wirtschaft und Dr. Lester Goldman vom Water Institute of Southern Africa. Nach den Vorträgen folgte eine Podiumsdiskussion unter Einbeziehung des Publikums.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Yaoundé, 23. Mai 2018

Foto v.l.n.r.: Prof. Dr. Oliver Ruppel, Direktor des Regionalprogramms für Klimapolitik und Energiesicherheit der KAS in Subsahara Afrika; Anton Bredell, Minister of Local of Government, Environmental Affairs and Development Planning, Regierung vom Westkap, Kapstadt, Südafrika; Dr. Christian Seifert, Leiter des Referats für Internationale Beziehungen, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz

Foto v.l.n.r.: Prof. Dr. Oliver Ruppel, Direktor des Regionalprogramms für Klimapolitik und Energiesicherheit der KAS in Subsahara Afrika; Anton Bredell, Minister of Local of Government, Environmental Affairs and Development Planning, Regierung vom Westkap, Kapstadt, Südafrika; Dr. Christian Seifert, Leiter des Referats für Internationale Beziehungen, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz

Podiumsdiskussion - Das Südafrika-Special bei der IFAT 2018 in München

Podiumsdiskussion - Das Südafrika-Special bei der IFAT 2018 in München