Glossar

Glossar
Die wichtigsten Fachbegriffe und Zusammenhänge der Sozialen Marktwirtschaft mehr...

FAQs zur Eurokrise

Ihre Frage an unsere Experten
Online-Dialog zwischen Wirtschaft und Gesellschaft mehr...

Leitlinien

Leitlinien
Für Wohlstand, soziale Gerechtigkeit und nachhaltiges Wirtschaften. mehr...

Euro

Der Euro
Grundlagen, Argumente, Perspektiven mehr...

Quiz

Quiz
Was wissen Sie über die Soziale Marktwirtschaft? Testen Sie Ihr Wissen. mehr...

Preis Soziale Marktwirtschaft

Preis Soziale Marktwirtschaft
Preisträger 2017: Der Nationale Normenkontrollrat. mehr...

Publikationen

Buenos Aires-Briefing Juni 2018

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir monatlich ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Diese Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse des Monats Juni zusammen. Olaf Jacob, 3. Juli 2018 mehr...

Monitor Ordnungspolitik: Welche Parteien halten Kurs?

Die Soziale Marktwirtschaft: Kompass für aktuelle Herausforderungen
Die Normen und Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft geben in aktuellen Debatten einen klaren Kurs vor. Doch nicht alle Parteien halten diesen Kurs. Die Parteipositionen zu den untersuchten Themen Freihandel, Europapolitik und Haushaltspolitik unterscheiden sich hauptsächlich aufgrund der unterschiedlichen Hierarchisierung von Solidaritäts- und Subsidiaritätsprinzip. In der Sozialen Marktwirtschaft nach Freiburger Schule hat Subsidiarität stets Vorrang vor Solidarität. Erst, wenn Eigenverantwortung und Subsidiarität an ihre Grenzen stoßen, setzt das Solidaritätsprinzip ein. Martin Schebesta, 2. Juli 2018 mehr...

Monitor Ordnungspolitik: Haushaltspolitik (Nr. 3)

Die Soziale Marktwirtschaft: Kompass für aktuelle Herausforderungen. Welche Parteien halten Kurs?
Die Normen und Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft geben in aktuellen Debatten einen klaren Kurs vor. Doch nicht alle Parteien halten diesen Kurs. ƒƒDie Parteipositionen zum Thema Haushaltspolitik unterscheiden sich stark. Hauptursache dafür ist die unterschiedliche Priorisierung von Solidaritäts- und Subsidiaritätsprinzip. In der Sozialen Marktwirtschaft nach Freiburger Schule, Alfred Müller-Armack und Ludwig Erhard hat Subsidiarität stets Vorrang vor Solidarität. Martin Schebesta, 2. Juli 2018 mehr...

Monitor Ordnungspolitik: Europapolitik (Nr. 2)

Die Soziale Marktwirtschaft - Kompass für aktuelle Herausforderungen. Welche Parteien halten Kurs?
Die Normen und Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft geben in aktuellen Debatten einen klaren Kurs vor. Doch nicht alle Parteien halten diesen Kurs.ƒƒ Die Parteipositionen zum Thema Europapolitik unterscheiden sich stark. Hauptursache dafür ist die unterschiedliche Priorisierung von Solidaritäts- und Subsidiaritätsprinzip. In der Sozialen Marktwirtschaft nach Freiburger Schule, Alfred Müller-Armack und Ludwig Erhard hat Subsidiarität stets Vorrang vor Solidarität. Martin Schebesta, 25. Juni 2018 mehr...

Alle Publikationen zum Thema (1.652)
Achtung
Aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Bitte laden Sie das Flash-Plugin hier, um den Inhalt zu sehen. ›

Dieser Film zeigt auf unterhaltsame Art und Weise, warum die Länder Europas gerade in Krisenzeiten zusammenhalten müssen.

Kontakt

Abbildung
Koordinator Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik
Thomas Köster
Tel. +49 30 26996 3393
Fax +49 30 26996 3551
thomas.koester(akas.de

Experten

Abbildung
Leiter des Teams Wirtschaftspolitik
Matthias Schäfer
Tel. +49 30 26996-3515
Fax +49 30 26996-3551
Matthias.Schaefer(akas.de