Perspektiven der Jugend

Schwerpunktthema der Stiftung

Wir thematisieren damit auf nationaler wie internationaler Ebene Werte-, Ordnungs- und Zukunftsfragen, die die jüngere Generation betreffen. Wir wollen einen Beitrag leisten zu einer politischen Debatte, die über Nachhaltigkeitsthemen, Ordnungsfragen und Generationengerechtigkeit den Fokus auf die Jugend lenkt - auf eine Zielgruppe für nachhaltige Politik, auf eine Generation, die politisch zu beteiligen wichtig ist, auf eine Generation, für die die Zukunftsfähigkeit unserer Systeme von hoher Relevanz ist.

„Perspektiven der Jugend“ ist nicht etwa noch ein Schwerpunktthema der Stiftung, sondern beleuchtet jugend-spezifisch unsere großen überjährigen Schwerpunktthemen wie Europa, Soziale Marktwirtschaft, Zukunft der Demokratie. Es geht um Sichten wie Aussichten von Jugendlichen, und zwar in drei Handlungsfeldern: Idole und Orte, Jugend und Ordnung, Jugend der Welt.

Konkret sind unter anderem diese Formate in Planung: eine grundlegende empirische Studie über Werte-, Lebens- und Denkwelten Jugendlicher, ein Jugendkongress, eine Konferenz zu „Unser Wohlstand von morgen“, ein internationales Videoblog zu „Perspektiven der Jugend“ sowie das Programm „Wege in die Politik“ und ein Internetportal zum Thema, das aktuelle Studien, Entwicklungen und Veranstaltungen aufgreift.

Publikationen

Höhere Berufsbildung

Grundlagen
Die berufliche Bildung schafft ebenso wie die akademische Bildung verlässlich individuelle Chancen und Lebensperspektiven. Für diese Möglichkeiten und den Wert einer Ausbildung müssen wir bei Jugendlichen und ihren Eltern wieder mehr werben. Christdemokraten setzen sich deshalb dafür ein, die berufliche Bildung weiter zu modernisieren. Unter dem Stichwort „Berufsbildung 4.0” gilt es, die duale Ausbildung an die Anforderungen anzupassen, die durch die Digitalisierung in der Arbeitswelt entstehen. Elisabeth Hoffmann, 10. Jan. 2018 mehr...

Fachprogramm Schule & Jugend 2018

Mitdenken, Mitreden, Mitgestalten
„Man muss das Gestern kennen, man muss auch an das Gestern denken, wenn man das morgen gut und dauerhaft gestalten will.” - Diesem Zitat Konrad Adenauers möchten wir mit unserem Angebot für das Jahr 2018 folgen. Dabei möchten wir gemeinsam mit Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern Geschichte und Politik mitdenken, über Demokratie, gesellschaftlichen Zusammenhalt und neue Ideen mitreden und Zukunft aktiv mitgestalten. 30. Nov. 2017 mehr...

Aufstieg heute - mehr als Arbeit und Einkommen

Studie zur Selbstwahrnehmung der sozialen Mobilität im Vergleich der Generationen
„Unseren Kindern soll es einmal besser gehen.“ Dieser Gedanke hat viele Generationen von Eltern angetrieben, sie veranlasst, ihre Kinder bei einer guten Ausbildung und den Schritten ins Berufsleben zu unterstützen. Doch wie realistisch war und ist diese Hoffnung? Diese Frage ist von grundlegender Bedeutung für eine Gesellschaft. Jochen Roose, 9. Okt. 2017 mehr...

Generation What?

Zum Institutionenvertrauen junger Menschen in Deutschland und Europa
Marc Calmbach, Die Politische Meinung, 14. März 2017 mehr...

Alle Publikationen zum Thema (52)
Logo "Perspektive Jung" der Konrad-Adenauer-Stiftung

Kontakt

Abbildung
Leiterin des Teams Empirische Sozialforschung und stellvertretende Hauptabteilungsleiterin
Dr. Viola Neu
Tel. +49 30 26996-3506
Fax +49 30 26996-3551
Viola.Neu(akas.de