Perspektiven der Jugend - Publikationen

Höhere Berufsbildung

Grundlagen
Die berufliche Bildung schafft ebenso wie die akademische Bildung verlässlich individuelle Chancen und Lebensperspektiven. Für diese Möglichkeiten und den Wert einer Ausbildung müssen wir bei Jugendlichen und ihren Eltern wieder mehr werben. Christdemokraten setzen sich deshalb dafür ein, die berufliche Bildung weiter zu modernisieren. Unter dem Stichwort „Berufsbildung 4.0” gilt es, die duale Ausbildung an die Anforderungen anzupassen, die durch die Digitalisierung in der Arbeitswelt entstehen. Elisabeth Hoffmann, 10. Jan. 2018 mehr...

Fachprogramm Schule & Jugend 2018

Mitdenken, Mitreden, Mitgestalten
„Man muss das Gestern kennen, man muss auch an das Gestern denken, wenn man das morgen gut und dauerhaft gestalten will.” - Diesem Zitat Konrad Adenauers möchten wir mit unserem Angebot für das Jahr 2018 folgen. Dabei möchten wir gemeinsam mit Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern Geschichte und Politik mitdenken, über Demokratie, gesellschaftlichen Zusammenhalt und neue Ideen mitreden und Zukunft aktiv mitgestalten. 30. Nov. 2017 mehr...

Aufstieg heute - mehr als Arbeit und Einkommen

Studie zur Selbstwahrnehmung der sozialen Mobilität im Vergleich der Generationen
„Unseren Kindern soll es einmal besser gehen.“ Dieser Gedanke hat viele Generationen von Eltern angetrieben, sie veranlasst, ihre Kinder bei einer guten Ausbildung und den Schritten ins Berufsleben zu unterstützen. Doch wie realistisch war und ist diese Hoffnung? Diese Frage ist von grundlegender Bedeutung für eine Gesellschaft. Jochen Roose, 9. Okt. 2017 mehr...

Generation What?

Zum Institutionenvertrauen junger Menschen in Deutschland und Europa
Marc Calmbach, Die Politische Meinung, 14. März 2017 mehr...

Fachprogramm Schule & Jugend 2017

Du und Deine Stärken: Mitdenken, Mitreden, Mitgestalten
MITDENKEN. MITREDEN. MITGESTALTEN – Unter diesem Motto möchten wir junge Menschen motivieren, Politik und Gesellschaft neu zu denken: inspirieren statt desillusionieren, integrieren statt ignorieren und mitmachen statt weggucken. Oder ganz nach Konrad Adenauer: „das Unmögliche möglich machen.” 19. Dez. 2016 mehr...

„Die Zukunft selbst in die Hand nehmen“

Saudi-Arabien
Im absolutistischen Königreich Saudi-Arabien steckt politische und institutionelle Teilhabe nach wie vor in Kinderschuhen. Dennoch gibt es immer mehr junge Visionäre, die sich ihren eigenen Weg in die Zukunft bahnen - entschlossen nehmen sie Einfluss auf das Geschick ihrer Generation. Gidon Windecker, Länderberichte, 14. Feb. 2016 mehr...

Partizipation oder doch nur Privilegien – wofür steht die Jugend am Golf ein?

Wie Politik für junge Menschen im 21. Jahrhundert aussieht – Golf-Staaten
Jahrelang gab es für die Jugend am Golf keinen bedeutenden Grund, den Anspruch zu erheben, das politische System mitgestalten zu wollen, garantierte der herrschende "contrat social" doch ein Leben mit jeglichen (materiellen) Annehmlichkeiten im Gegenzug für politische Abstinenz. Dieses Herrschaftsmodell kommt im 21. Jahrhundert nun jedoch ins Wanken. Gidon Windecker, Länderberichte, 5. Feb. 2016 mehr...

Technikfaszination braucht Demokratiekompetenz

Zur Jugendbeteiligung im Internet
Nur wenn zur Technikfaszination Demokratiekompetenz kommt, lassen sich die Chancen des Internets verantwortlich nutzen. So steht die im Netz gängige Währung des schnellen Klicks im Gegensatz zur notwendigen Reifezeit für demokratische Meinungsbildung. Stephan Eisel, 21. Dez. 2015 mehr...

Fachprogramm Schule & Jugend 2016

Du und Deine Stärken: Mitdenken, Mitreden, Mitgestalten
Mit spannenden und interessanten Workshops, Exkursionen und Planspielen, mit unseren JugendpolitikTagen, der Summer School oder im Gespräch mit Zeitzeugen – WIR möchten junge Menschen zum MITDENKEN, zum MITREDEN und zum MITMACHEN motivieren. Denn nur wer weiß wovon er spricht und was er will, kann glaubhaft mitdiskutieren und etwas bewegen. 11. Dez. 2015 mehr...

Debatte um die duale Ausbildung

Costa Rica Mediareport 4/2015
Der Costa Rica Mediareport informiert darüber, welche Themen aktuell in den costa-ricanischen Medien berichtet und in den sozialen Netzwerken diskutiert werden. Stefan Burgdörfer, Micha Messerschmidt, Lisa Schneider, 11. Sept. 2015 mehr...