Parteien - Publikationen

Zwei Sieger und zwei Verlierer

Analyse zu den katalanischen Regionalwahlen vom 21.12.2017
Die Parteien, die für eine Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien eintreten, haben bei den Regionalwahlen am 21. Dezember ihren relativen Wahlerfolg von 2015 wiederholt. Mit 47,6% der Stimmen gewannen sie zwar keine Mehrheit unter den Katalanen, doch aufgrund der Besonderheiten des Wahlsystems erhielten sie eine absolute Mehrheit von 70 der 135 Sitze im Regionalparlament. Sie sind einer der Sieger der Wahl. Der andere ist die liberale Partei Ciudadanos mit ihrer Spitzenkandidatin Inés Arrimadas, die mit einem Stimmenanteil von 25,4% und 37 Mandaten den höchsten Anteil an Mandaten gewann. Wilhelm Hofmeister, Länderberichte, 22. Dez. 2017 mehr...

„Ich wollte etwas bewegen.” Die Mitglieder der CDU

Eine empirische Analyse von Mitgliedern, Wählern und der Bevölkerung
In dieser Studie steht die innerparteiliche Situation der CDU im Vordergrund. Die Einstellungen der CDU-Mitglieder werden mit denen der Bevölkerung und der CDU-Anhänger verglichen. Viola Neu, 18. Dez. 2017 mehr...

Premierministerin May angezählt

Der Parteitag der Tories und die Folgen
Der Parteitag der Tories in Manchester vom 1.- 4. Oktober 2017 sollte nach dem enttäuschenden Ergebnis der Wahl vom 8. Juni der politischen Neuorientierung und -justierung sowie der Selbstvergewisserung in der Partei dienen. Insbesondere Premierministerin May erhoffte sich hiervon eine Stärkung ihrer geschwächten Position. Das Ergebnis hätte kaum schlimmer ausfallen können. Hans-Hartwig Blomeier, Länderberichte, 10. Okt. 2017 mehr...

Parlamentswahlen in Tschechien

Weitere Umgestaltung des Parteiensystems in Sicht
Der europäische Wahlmarathon des Jahres 2017 wird am 20. und 21. Oktober mit der Parlamentswahl in der Tschechischen Republik enden. In den Umfragen führt die Bewegung ANO des Milliardärs Andrej Babiš deutlich, doch polizeiliche Ermittlungen gegen ihn sowie der andauernde Interessenskonflikt des Wahlfavoriten haben den Wahlkampf von Beginn an überschattet. Es zeichnet sich eine schwierige Regierungsbildung ab. Matthias Barner, Alena Resl, Länderberichte, 9. Okt. 2017 mehr...

Der Dorn in Macrons Auge

Senatswahlen in Frankreich
Das Superwahljahr in Frankreich war bisher geprägt vom Triumph Emmanuel Macrons und seiner Bewegung „En Marche!“. Bei den Präsidentschaftswahlen holte der 39-jährige in der Stichwahl 66 Prozent der Stimmen, bei den Wahlen zur Assemblée nationale konnte seine Bewegung „La République en marche“ (LREM) aus dem Stand eine historische Mehrheit von 309 Abgeordneten erlangen. Nino Galetti, Nele Katharina Wissmann, Tatjana Saranca, Länderberichte, 29. Sept. 2017 mehr...

Presseberichterstattung in Südafrika zur Bundestagswahl 2017

Die Bundestagswahl 2017 stieß bereits im Vorfeld auf großes Interesse seitens der südafrikanischen Medien. Wochen im Voraus berichteten sie über den Wahlkampf in Deutschland, Umfrageergebnisse und Prognosen und verfolgten die Bundestagswahl in Deutschland am vergangenen Sonntag. 28. Sept. 2017 mehr...

Politische Parteien in Südafrika

Stärkung oder Schwächung der Demokratie?
Dieses Buch bietet einen neuen Blickwinkel in Bezug auf die Veränderungen im dominanten Parteiensystem der Republik Südafrika. 1. Aug. 2017 mehr...

Die Freien Demokraten

Comeback der FDP mit neuer Mannschaft, Mit-Mach-Organisation und Mut-Mach-Liberalismus.
Parteiorganisationen gelten nicht als besonders reformfreudig. Umso bemerkenswerter sind die Maßnahmen der FDP seit ihrem unfreiwilligen Gang in die „Außerparlamentarische Opposition“ nach der Bundestagswahl 2013. Die Studie von Benjamin Höhne und Daniel Hellmann zeichnet nach, wie sich die Freien Demokraten personell, programmatisch und organisatorisch neu aufgestellt haben. Die letzten Wahlerfolge der FDP verdankt sie nicht dem Zufall, sondern entschiedenen Reformschritten. Benjamin Höhne, Daniel Hellmann, 20. Juli 2017 mehr...

Newsletter "Fokus Chile"

Ausgabe Juni/ Juli
Unser Newsletter "Fokus Chile" informiert Sie in regelmäßigen Abständen über aktuelle Geschehnisse im Bereich Politik, Wirtschaft und Kultur in Chile. Die Themen dieser Ausgabe: DYNAMISCHE ENTWICKLUNG DES CHILENISCHEN PARTEIENSYSTEMS, NEUES IM ALTEN GRENZKONFLIKT ZWISCHEN CHILE UND BOLIVIEN, ERSTE KLIMAWOCHE DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG, BACHELET ENTSCHULDIGT SICH BEI DER GEMEINSCHAFT DER MAPUCHE, SOZIALE UNGLEICHHEIT IN CHILE. Viel Spaß beim Lesen wünscht das Team der KAS in Chile! Länderberichte, 12. Juli 2017 mehr...

Buenos Aires-Briefing Juni 2017

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir monatlich ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Diese Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse des Monats Juni zusammen. Olaf Jacob, 4. Juli 2017 mehr...