Energie-, Klima- und Umweltpolitik - Publikationen

Wie weiter mit den USA?

Teil 5: Risiken und Chancen der Amerikanischen Klimapolitik
Die Aufkündigung des Pariser Klimaabkommens im Juni 2017 war eine der ersten konkreten Entscheidungen der Trump-Administration, die einen Rückschlag der transatlantischen Beziehungen darstellten. Klimaschutz ist im Munde von Donald Trump oft ein Synonym für Stellenabbau und Überregulierung. Céline-Agathe Caro, Länderberichte, 9. Okt. 2018 mehr...

Klimawandel und Green Finance

Eine Einführung für Institutionelle Investoren
Die Folgen des Klimawandels stellen eine existenzielle Bedrohung für unsere moderne Zivilisation dar. Da viele Auswirkungen aber erst über längere Zeiträume sichtbar werden, hat die heutige Generation nur wenig Anreize, aktiv die Ursachen dieser Bedrohung zu bekämpfen. Mittlerweile sind sich aber auch immer mehr institutionelle Anleger der strukturellen Risiken eines ungebremsten Klimawandels bewusst. Der WWF Hong Kong hat mit finanzieller Unterstützung der KAS eine umfassende Einführung in die Ursachen und Folgen des Klimwandels sowie Möglichkeiten "grüner Finanzierungen" erstellt. 11. Sept. 2018 mehr...

Energiesicherheit und Klimawandel

Abschlussbericht einer Konferenzserie von KAS RECAP und EUCERS
In den Jahren 2015–2018 haben KAS RECAP und das European Centre for Energy & Resource Security (EUCERS)/London drei internationale Konferenzen zur Zukunft der Energiemärkte durchgeführt. Ein im August 2018 erschienener Abschlussband zeigt strategische Veränderungen auf wichtigen Energie-Teilmärkten auf, wie etwa den globalen Gasmärkten. Der Band liefert ein umfassendes Bild von den fundamentalen Herausforderungen globaler und nationaler Energiesysteme, nicht zuletzt bedingt durch den Aufstieg der Erneuerbaren Energien und des Klimawandels. 4. Sept. 2018 mehr...

Verantwortliche Umweltpolitik

Ökologisch wirksam und sozial gerecht
Vor dem Hintergrund außergewöhnlicher Wetterphänomene rückt die Diskussion über eine nachhaltige Umweltpolitik vermehrt in den Fokus. Welche Bedingungen erfüllt sein müssen, um global und generationenübergreifend gerechte Lebensverhältnisse zu erlangen, beschreibt Professor Wallacher. Zur Begrenzung des Klimawandels plädiert er für ein Absenken der Treibhausgasemissionen. Als Maßstab für eine verantwortliche Umweltpolitik setzt er auf Wirksamkeit, Effizienz und Gerechtigkeit. Weitere sozialethische Gesichtspunkte sind das Subsidiaritätsprinzip und ein bewusstes Konsumentenverhalten. Johannes Wallacher, Analysen und Argumente, 9. Aug. 2018 mehr...

Netztverwaltung des Emissionishandelsystems

Studie der Guangdong Province, China
China ist der weltweit größte Emissionshandelsmarkt. Vier Jahre nach der Einführung von ETS in acht Provinzen wurde im vergangenen Jahr ein landesweites Cap-and-Trade-System eingeführt.Dies wurde als eines der wichtigsten Marktinstrumente zur Abschwächung des Klimawandels angesehen. Dr. Maria Francesch-Huidobro, Beraterin von KAS RECAP, schrieb einen Artikel über die Herausforderungen bei der Regulierung des CO2-Handelssystems in China. Dabei analysierte sie ein Governance-Netzwerk, welches die Entwicklung des Kohlenstoffmarktes unterstützt. Maria Francesch-Huidobro, 27. Apr. 2018 mehr...

Wassersicherheit und soziale Entwicklung in Lateinamerika

Wassersicherheit und soziale Entwicklung in Lateinamerika sind eng miteinander verbunden. Der Zugang zu sauberem Trinkwasser bildet nicht nur die Grundlage für sozioökonomische Entwicklung und politische Stabilität, sondern ist darüber hinaus auch ein Indikator für soziale und strukturelle Ungleichheit. Wassernutzungskonflikte in Lateinamerika bewegen sich heutzutage in einem komplexen Spannungsfeld zwischen Wirtschaftswachstum, Klimawandel und Ressourcenpolitik sowie den (Land)Rechten ländlicher und indigener Bevölkerungsgruppen. Lasse Schulz, 11. Apr. 2018 mehr...

Umweltpolitik und Freihandel

Eine Analyse aktueller Verhandlungsprozesse, Massnahmen und Akteure mit Bedeutung für Lateinamerika
Das erste Policy Paper der Serie „Umwelt- und Handelspolitik“ des Regionalprogramms EKLA der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Peruanischen Gesellschaft für Umweltrecht (span.: Sociedad Peruana de Derecho Ambiental, SPDA) enthält eine Zusammenfassung aktueller Debatten und Verhandlungsprozesse hinsichtlich der Beziehung zwischen Handel und Umwelt 2. Apr. 2018 mehr...

International Solar Alliance (ISA)

Online Dokumentation des KAS-Auslandsbüros Indien zur Gründung der International Solar Alliance (ISA)
Die ISA wurde im Anschluss an die Pariser Erklärung auf der UN-Klimakonferenz am 30. November 2015 initiiert und wurde von Premierminister Narendra Modi und dem damaligen französischen Präsidenten Francois Hollande vorgestellt. Die Idee war es, eine Koalition aus Ländern mit vielen Sonnenstunden zu bilden, um die identifizierten Lücken in ihrem Energiebedarf durch einen gemeinsamen Ansatz im Bereich des Solarstroms anzugehen. Die Gründungskonferenz der intergouvernementalen Organisation fand am 11. März 2018 in Neu-Delhi statt. Philipp Huchel, Matthias Schnabel, 21. März 2018 mehr...

Dezentrale Stromerzeugung

Internationale Erfahrungen und Vergleichsstudien
Die vom Regionalprogramm EKLA-KAS in Zusammenarbeit mit der Studiengruppe Elektrizitätssektor (GESEL) des Instituts für Wirtschaftswissenschaften der Bundesuniversität Rio de Janeiro (UFRJ) entwickelte Studie bietet einen Einblick in bewährte Vorgehensweisen und internationale Erfahrungen mit dem Thema dezentrale Stromerzeugung. Nivalde de Castro, Guilherme Dantas, 8. März 2018 mehr...

Zwischenbilanz Energiewende

Ein internationaler Expertenblick
Angesichts der Herausforderungen bei der Energiewende muss sich jede neue Bundesregierung fragen: Wie gelingt es, die langfristigen Ziele mit einer auch kurz- bis mittelfristig zuverlässigen, kostengünstigen und ressourcenschonenden Energieversorgung zu verbinden? Im Ausland soll die Energiewende Vorbild sein - politisch, wirtschaftlich, ökologisch, sozial, technologisch wie auch geostrategisch und sicherheitspolitisch. Vor diesem Hintergrund bewerten vier internationale Expertinnen und Experten den bisherigen Energiewendeverlauf und geben Empfehlungen für künftige Weichenstellungen. Thomas Cunningham, Annika Hedberg, Syed Nazakat, Lixia Yao, 1. März 2018 mehr...