Demokratie

"Demokratie ist nicht die einfachste Staatsform, weil sie täglich des eigenen Engagements bedarf" (Prof. Bernhard Vogel)

Konrad Adenauer, der Namensgeber unserer Stiftung hat entscheidend dazu beigetragen, dass Deutschland eine stabile freiheitliche Demokratie wurde. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger wurden in seiner Regierungszeit zu aktiven Mitglieder in der demokratischen Gesellschaft. Demokratie und Freiheit werden jedoch nicht einfach vererbt. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat es sich zur zentralen Aufgabe gemacht, die Demokratie lebendig zu halten. Für uns gilt: „Auftrag: Demokratie!“

Die Förderung demokratischer und rechtsstaatlicher Entwicklungen ist die auch zentrale Aufgabe unserer europäischen und internationalen Zusammenarbeit.

Wir wollen Jugendliche für die Demokratie zu begeistern, ihr politisches Verständnis wecken und ihr Engagement dauerhaft stärken.

Publikationen

Wir sind Christdemokraten

Warum ein Ruf nach Rechtsruck historisch falsch ist
Peter Tauber, Die Politische Meinung, 23. Apr. 2018 mehr...

Brasilien ein halbes Jahr vor der Wahl

Die größte Demokratie Südamerikas erlebt turbulente Zeiten
Obwohl das Superwahljahr 2018 ein entscheidendes Jahr für die Zukunft der brasilianischen Demokratie ist, durchlebt das fünftgrößte Land der Welt ein halbes Jahr vor der Richtungswahl Turbulenzen. Alle drei Gewalten geraten in der Öffentlichkeit immer mehr in Misskredit. Dadurch öffnet sich ein gefährliches Einfallstor für populistische und radikale Kandidaten. Jan Woischnik, Franziska Hübner, Länderberichte, 20. Apr. 2018 mehr...

Junge Akteure für den Frieden: Gegen Gewalt und Terrorismus in Afrika

Pädagogisches Comic Afrique Citoyenne
Das Comic Afrique Citoyenne stellt die Problematik der Terrorismus-Werber in den Mittelpunkt: einer der jungen Akteure gerät beinahe in ein Netzwerk des Extremismus. Die Mechanismen der terroristischen Organisationen und der Radikalisierung werden aufgezeigt und analysiert, die jungen Leser erhalten wichtige Informationen und werden, mit den Protagonisten des Comics, zu Akteuren des Friedens, sogar über die Grenzen hinweg. 19. Apr. 2018 mehr...

Archiv übernimmt Akten des ehemaligen CDU-Generalsekretärs Dr. Heiner Geißler

Im vergangenen Jahr verstarb der frühere CDU-Generalsekretär Dr. Heiner Geißler.
Seine Nachfolgerin Annegret Kramp-Karrenbauer würdigte ihn „als herausragenden Intellektuellen mit messerscharfer Rhetorik, der keinem politischen Streit und Diskurs – auch innerhalb seiner eigenen Partei – aus dem Wege ging … und brillanten Vordenker, der als Generalsekretär der CDU Deutschlands in den 1970er und 80er Jahren die Modernisierung der Union vorangetrieben hat.“ Angela Keller-Kühne, 16. Apr. 2018 mehr...

Alle Publikationen zum Thema (1.391)