Bildung - Publikationen

kurzum: Höhere Berufsbildung - Zukunft meistern

Den Königsweg der Bildung gibt es nicht mehr
Die Höhere Berufsbildung kommt den Ansprüchen der jungen Generation an den Beruf - positive Reputation, Karriereoptionen im Lebensverlauf, (sehr)gutes Gehalt, Sicherheit - entgegen. Zugleich bietet die Höhere Berufsbildung Wege zu neuen Qualifikationen, die auf dem technologiegetriebenen Arbeitsmarkt benötigt werden. Elisabeth Hoffmann, 5. Sept. 2018 mehr...

Wer sind sie und was tun sie?

Altstipendiatinnen und Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung
Die Stiftung stellte sich nach mehr als 50 Jahren Begabtenförderung die Frage, was aus der Gesamtheit der ehemaligen Stipendiaten geworden ist, in welchen beruflichen Feldern sie tätig sind, wofür sie sich ehrenamtlich engagieren und ob sich die Intention der Förderung erfüllt hat. 16. Juli 2018 mehr...

Qualifizierungsmaßnahme zur Koordination der interkulturellen Schulentwicklung

Erstellen Sie Ihr Integrationskonzept
Zunehmend setzen sich die Lerngruppen an unseren Schulen aus Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Herkunft, mit verschiedenen Erfahrungen, Hintergründen, Einstellungen, Werten, Mentalitäten und Bedürfnissen zusammen. Schule wird seit einigen Jahren durch eine sozio-kulturelle Vielfalt geprägt. 16. Juli 2018 mehr...

Hochschulzugang neu regeln

Mehr fachliche Qualität und Eigenverantwortung
Die Zulassungsverfahren zum Hochschulstudium gestalten sich in Deutschland sehr unterschiedlich. Die verschiedenen Wege spiegeln die vielfältigen Interessen und Bedürfnisse von Hochschulen und Studieninteressierten wider. Vielfalt ist notwendig, um den Eigenheiten einzelner Fächer, von Hochschulen und Regionen zu entsprechen. Sie trägt zur Bildungsgerechtigkeit bei: Studieninteressierte mit verschiedenartigen Bildungsabschlüssen und unterschiedlich gelagerten Stärken und Schwächen können zwischen verschiedenen Wegen zum Studium wählen. Norbert Arnold, 2. Juli 2018 mehr...

Differenzierung und Diversifizierung. Herausforderungen für Hochschulen und Hochschulpolitik

In Deutschland gibt es 428 Hochschulen. Rund 19.000 Studiengänge werden angeboten. Über 2,8 Mio. Studierende sind eingeschrieben. Jährlich nehmen rund 500.000 Studienanfänger ihre akademische Ausbildung auf. Etwa genauso viele schließen ihr Studium ab. Die Erwartungen, die mit einem Studium verbunden werden, sind sehr unterschiedlich: Nur rund 20 Prozent sind an Wissenschaft als Beruf interessiert Der Bedarf an Akademikern in der Wirtschaft ist ungebrochen hoch. Wohin führt diese Entwicklung? Wo liegen die Vorteile? Wie kann sie gestaltet werden? Josef Lange, 31. Mai 2018 mehr...

Bildungsrepublik ohne Gründer

Wie fördern wir den Mittelstand von morgen?
Die deutsche Wirtschaft lebt vom Mittelstand. Doch es mangelt an mittelständischem Nachwuchs und Gründungen. Ein wichtiger Hebel, um dieses Problem zu adressieren, ist das Bildungssystem. Acht Thesen von Konrad-Adenauer-Stiftung und Wirtschaftsjunioren Deutschland. Martin Schebesta, Sandra Koch, 2. Mai 2018 mehr...

kurzum - Talente für den Arbeitsmarkt: Förderung gelingt in Deutschland gut

Im internationalen Vergleich ist die deutsche Bevölkerung auf künftige Herausforderungen des globalen Wirtschaftens gut vorbereitet. Der „Global Human Capital Report 2017“ des Weltwirtschaftsforums (WEF) sieht Deutschland von 130 untersuchten Ländern auf Rang sechs. Handlungsbedarf besteht angesichts der relativ hohen Quote von Jugendlichen, die ohne Schulabschluss bleiben und bei der Integration älterer Menschen in den Arbeitsmarkt. Felise Maennig-Fortmann, 16. Apr. 2018 mehr...

kurzum - Defizite in der zeitgeschichtlichen Bildung

Weshalb politisch-historisches Wissen in unserer Gesellschaft stärker gefördert werden sollte
War die DDR ein Unrechtsstaat? Wie haben die „68er“ Deutschland verändert? Was versteht man unter dem „Deutschen Herbst“? Viele junge Menschen wissen zu wenig über die Zeitgeschichte ihres Landes. Fehleinschätzungen von historischen und aktuellen Ereignissen sind die Folge. Vor dem Hintergrund zunehmender populistischer und extremistischer Rhetorik ist diese Situation besonders gefährlich. Es ist wichtig, die Wahrnehmung zeitgeschichtlicher Bildung als dringende gesellschaftspolitische Aufgabe zu stärken – und entsprechend zu agieren. Jeannette Kreiser, 8. März 2018 mehr...

Was uns prägt - was uns eint: Gleichberechtigung

Comic-Reihe über die zentralen Werte unserer Gesellschaft
„Was uns prägt ‒ was uns eint ‟ heißt eine Comic-Reihe der Konrad-Adenauer-Stiftung. Darin setzen wir uns mit den zentralen Werten unserer Gesellschaft auseinander. Es geht um die Würde des Menschen, um Gleichberechtigung, Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit und die Grundzüge der deutschen Außenpolitik. Wir laden jeden ein, sich darüber Gedanken zu machen, was uns in Deutschland prägt und was unsere Gesellschaft eint. Benedict Göbel, Christina Catherine Krause, 27. Feb. 2018 mehr...

Einzigartig

Wenn das Besondere zum Maßstab wird
Christine Henry-Huthmacher, Die Politische Meinung, 16. Feb. 2018 mehr...