Extremismus - Publikationen

Seite 6 von 16Zur Seite 1

Mehr Eurovision, bitte!

Plädoyer für ein gesamteuropäisches Wahlrecht
Nico Lange, Die Politische Meinung, 17. Okt. 2014 mehr...

Ausstellungskatalog "Kommunismus in Bulgarien" online

Die Wanderausstellung über die kommunistische Diktatur in Bulgarien wurde auch in diesem Jahr in mehreren Städten Bulgariens gezeigt werden, nachdem sie im Herbst 2012 erstmals in Gegenwart des Staatspräsidenten in Sofia eröffnet wurde. 10. Okt. 2014 mehr...

Stand der Aufarbeitung des Kommunismus

Helmut König definierte Vergangenheitsbewältigung folgendermaßen: "Vergangenheitsbewältigung ist die Gesamtheit jeder Handlungen und jenes Wissens, mit der sich die jeweiligen neuen demokratischen Systeme zu ihren nichtdemokratischen Vorgängerstaaten verhalten. Es geht dabei vor allem um die Frage, wie die neu etablierten Demokratien mit den strukturellen, personelle und mentalen Hinterlassenschaften ihrer Vorgängerstaaten umgehen und wie sie in ihrer Selbstdefinition und in ihrer politischen Kultur ihrer zu ihrer jeweiligen belastenden Geschichte stehen." 8. Okt. 2014 mehr...

Neo-Salafismus in Deutschland

Deutsche „IS”-Anhänger befinden sich im Dschihad in Syrien und dem Irak, auf deutschen Straßen patrouilliert eine selbsternannte „Scharia-Polizei”, und die Zahlen des Verfassungsschutzes geben Anlass zur Sorge: Der Salafismus ist auch in Deutschland angekommen. Salafistische Bewegungen stellen die am dynamischsten wachsende Form des Islamismus dar und bedrohen die freiheitlich-demokratische Grundordnung. Während Salafismus nicht gleich Salafismus ist, kann festgehalten werden: In Deutschland scheint sich eine neue Szene „neo-salafistischer” Extremisten zu formen. Thomas Volk, Analysen und Argumente, 18. Sept. 2014 mehr...

„Es die Pflicht jedes Bürgers, die Demokratie gegen ihre Feinde zu verteidigen“

Die KAS Israel verurteilt antisemitische Hetze in Deutschland
Das Team der KAS Israel verurteilt aufs Schärfste antisemitische Hetze bei Pro-Gaza-Demonstrationen in Deutschland. 21. Juli 2014 mehr...

Was tun gegen Nein-Sager?

Über den Umgang mit anti-europäischen Protestparteien
Nico Lange, Die Politische Meinung, 13. Feb. 2014 mehr...

Die rechtsextreme Partei Jobbik und die Situation des politischen Extremismus in Ungarn

Die Wahlerfolge der rechtsextremen Partei Jobbik, Übergriffe auf Roma und offener Antisemitismus einiger Abgeordneter haben in den vergangenen Jahren europaweit für negative Schlagzeilen über Ungarn gesorgt. Der Linksextremismus ist dagegen kaum in Erscheinung getreten. Grund für die Stärke des Rechtsextremismus und die Schwäche des Linksextremismus sind die Erfahrung der Ungarn mit fast einem halben Jahrhundert Kommunismus und eine Nostalgie nach der alten Größe Ungarns. Frank Spengler, Mark Alexander Friedrich, Auslandsinformationen, 18. Dez. 2013 mehr...

Starke Selbstzweifel und Selbstzweifel als Stärke

Wie tragfähig ist das westliche Demokratiemodell?
Beate Neuss, Die Politische Meinung, 13. Dez. 2013 mehr...

Totalitäre Gewalt

Strukturelle Analysen und individuelle Erfahrungen
Hans-Joachim Föller, Die Politische Meinung, 13. Dez. 2013 mehr...

Die rechtsextreme Partei Jobbik und die Situation des politischen Extremismus in Ungarn

Beitrag in den KAS-Auslandsinformationen, Dezember 2013
Die Wahlerfolge der rechtsextremen Partei Jobbik, Übergriffe auf Roma und offener Antisemitismus einiger Abgeordneter haben in den vergangenen Jahren europaweit für negative Schlagzeilen über Ungarn gesorgt. Der Linksextremismus ist dagegen kaum in Erscheinung getreten. Sowohl die Stärke der rechten als auch die Schwäche der linken Extremisten lässt sich mit einer Kombination von historischen und gegenwärtigen Faktoren erklären. Frank Spengler, 12. Dez. 2013 mehr...