Energiegeopolitik in Lateinamerika

Oktober 30 Freitag

Datum/Uhrzeit

30. Oktober 2015, 9:00 - 13:00 / geschlossene Veranstaltung

Ort

Rio de Janeiro

mit

Hauptredner: Jorge Marques de Toledo Camargo - Präsident des Brasilianischen Instituts für Öl, Gas und Biokraftstoffe (IBP)

Typ

Expertengespräch

Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert zusammen mit der Getulio Vargas Stiftung und Catavento eine Expertenrunde zum Thema Energiepolitik in Lateinamerika.

Auch verfügbar in English, Español, Português

Mit der Veranstaltung, welche von der Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit der Getulio Vargas Stiftung und Catavento organisiert wird, wird das Ziel verfolgt, das Thema Energiegeopolitik in Lateinamerika in die öffentliche Debatte zu tragen. Zu den wichtigsten Inhalten dieser Veranstaltung insbesondere und mit Blick auf die brasilianische und lateinamerikanische Energiedebatte gehört die Diskussion um das Thema Öl und Gas in der Energiegeopolitik.

Die teilnehmenden Experten sollen die möglichen Entwicklungen der derzeitigen globalen Energiepolitik für die brasilianischen und lateinamerikanischen Märkte analysieren und die wichtigsten Faktoren bei der Bestimmung von Energieangebot und –nachfrage identifizieren. Auch aktuelle Fragen wie die wachsenden Energienachfrage aus Ostasien oder die Rolle der OPEC und der Vereinigten Staaten von Amerika sollen diskutieren werden.

Weitere Informationen werden in Kürze verfügbar sein.

Logo Programa Regional EKLA KAS alemán

Ansprechpartner

Karina Marzano Franco

Projektkoordinatorin

Karina Marzano Franco
Tel. +55 21 2220 5441
Fax +55 21 2220 5448
Sprachen: Português,‎ Deutsch,‎ English,‎ Español,‎ Français

Partner

FGV Crescimento & Desenvolvimento Catavento