Publikationen

Vom Öl zum Lithium

Perspektiven neuer Rohstoffkooperationen

Die deutsche Nachfrage nach energierelevanten Rohstoffen aus dem Ausland verändert sich mit Blick auf die Umsetzung der Energiewende nachhaltig. Lithium-, Zinn- und Co. werden bzw. sind für die deutsche Energiesicherheit bereits wichtiger als Öl und Gas. Die jüngste Debatte um die Elektromobilität und die Zukunft Deutschlands als weltweit führende Autoindustrienation befeuert diese Diskussion noch einmal. In einer politisch zunehmend weniger kalkulierbaren Welt sind deshalb gute Beziehungen zu stabilen Rohstoffregionen für Deutschland von besonderer Bedeutung. mehr…

Dr. Christian Hübner, Dr. Hubertus Bardt | Veranstaltungsberichte | 14. Dezember 2017

Nach der UN-Klimakonferenz COP23: Global und lokal handeln

Wie wir die Verwundbaren gegen die Folgen des Klimawandels wappnen können

Das Pariser Klimaschutzabkommen von 2015 war bahnbrechend. Nahezu alle Staaten der Welt einigten sich darauf, die globale Erwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius zu begrenzen. Die Folgekonferenzen in Marokko und Bonn zielten auf die praktische Umsetzung ab: Eine zentrale Frage ist, wie sich die am stärksten Betroffenen in ihrer Heimat an den Klimawandel anpassen können und wie sie im Notfall rasche sowie nachhaltige Hilfen erhalten können. Darüber haben wir mit Entscheidungsträgern und Experten aus Afrika, Europa und Lateinamerika gesprochen. mehr…

20. November 2017

NACHHALTIGES INVESTMENT – WERTSCHÖPFUNG MIT WEITSICHT

Das Programm für Verantwortliches Investment (Programa de Inversión Responsable, PIR) organisierte mit Unterstützung des Regionalprogramms Energiesicherheit und Klimawandel in Lateinamerika der Konrad-Adenauer-Stiftung (EKLA-KAS) eine Konferenz in Lima zum Thema nachhaltiges Investment. mehr…

Ilona Gremminger | Veranstaltungsberichte | 16. November 2017

NEXUS WASSER-, ENERGIE- UND ERNÄHRUNGSSICHERHEIT IN DER ANDENREGION

Workshop

An dem von dem Regionalprogramm EKLA-KAS zusammen mit dem Postgraduiertenprogramm in Nachhaltiger Entwicklung und Sozialen Ungleichheiten in der Andenregion (trAndeS) organisierten Workshop diskutierten Experten aus Europa und Lateinamerika Themen rund um den Nexus Wasser-, Energie- und Ernährungssicherheit. Im Zentrum stand die Frage, wie sich angesichts von Bevölkerungswachstum und sozialen Ungleichheiten sowie wachsenden negativen Auswirkungen des Klimawandels die Versorgung der Andenregion mit den begrenzten Ressourcen, Wasser, Energie und Nahrung nachhaltig sicherstellen lässt. mehr…

Ilona Gremminger | Veranstaltungsberichte | 7. November 2017

NDCs: Was bedeutet dies für lateinamerikanische Großstädte?

Abschlussworkshop

Beim vierten und abschließenden Workshop der Reihe „NDCs: What Is There for American Big Cities?“ diskutierten Experten aus Mexiko, Peru, Argentinien und Brasilien die Ergebnisse der Vergleichsstudie zu der Implementierung der Pariser Klimaziele (Nationally Determined Contributions, NDCs). mehr…

Ilona Gremminger | Veranstaltungsberichte | 26. Oktober 2017