Wirtschaftspolitik in den EU-Mitgliedsstaaten

Internationale Wissenschaftskonferenz

Juni 26 Donnerstag

Datum/Uhrzeit

26. – 28. Juni 2014

Ort

Jäneda, Estland

mit

Prof. Dr. Peter Friedrich, Universität der Bundeswehr München, Roland Theis MdL, Stellv. Vorsitzender und europapol. Sprecher CDU-Landtagsfraktion Saarland, Prof. Dr. Eckhard Freyer, Hochschule Merseburg

Typ

Fachkonferenz

In diesem Jahr findet die internationale wissenschaftliche Konferenz zum Thema Wirtschaftspolitik in Estland zum zweiundzwanzigsten Mal statt.

Auch verfügbar in English, eesti keel

Donnerstag, den 26. Juni 2014

Eröffnung
Prof. Matti Raudjärv, Dozent für Volkswirtschaft, Universität Tartu


Plenarsitzung
Moderation: Prof. Dr. Sulev Mäeltsemees, Dekan des Lehrstuhls für Sozialwissenschaften der Tallinner Technischen Universität


„NN“
Mikk Lõhmus, Gemeinderat von Lääne-Nigula


„Der Einfluss der Vereinigungen der kommunalen Einheiten auf die finanzielle Nachhaltigkeit“
Janno Reiljan, Professor für Außenwirtschaft, Universität Tartu


„Kommunale Selbstverwaltungen und Wettbewerb“
Prof. Dr. Dr. Peter Friedrich, Universität der Bundeswehr München


Freitag, 27. Juni 2014:

I. Sitzung
Moderation: Prof. Dr. Dr. Peter Friedrich, Universität der Bundeswehr München


„Regionale Wirtschafts- und Industriepolitik in Zeiten des Strukturwandels einer Industrieregion – eine parlamentarische Sichtweise“
Roland Theis MdL, Stellv. Vorsitzender und europapolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Saarland


„Regionale Wirtschafts- und Industriepolitik in Zeiten des Strukturwandels einer Industrieregion – eine Perspektive der Verwaltung“
Valentin Holzer, Leiter Finanzierung / Beteiligungscontrolling Strukturholding Saar GmbH, Prokurist Saarland Bau- und Boden Projektgesellschaft

„Estland: im wirtschaftlichen Aufholprozess steckengeblieben“
Dr. Klaus Schrader, Stellv. Leiter Zentrum „Wirtschaftspolitik“, Institut für Weltwirtschaft in Kiel


„Aspekte der Eurokrise: Staaten und Wirtschaft bedingungslos retten?“
Prof. Dr. Eckhard Freyer, Professur für Allgemeine BWL, Finanz- und Investitionswirtschaft, Hochschule Merseburg


II. Sitzung
Moderation: Prof. Matti Raudjärv, Dozent für Volkswirtschaft, Universität Tartu


„Estnische Steuerstruktur“
Viktor Trasberg. Dozent für Wirtschaftstheorie, Universität Tartu


„Estnisches Steuersystem und Staatshaushalt – was hat man von der Krise gelernt“
Prof. Dr. Olev Raju, Professor für Wirtschaftstheorie, Universität Tartu


„Benachrichtigungsqualität der Börsenunternehmen im Baltikum“
Laivi Laidroo, Lehrstuhl für Finanzen und Bankwesen, Tallinner Technische Universität


III. Sitzung
Moderation: Prof. Dr. Üllas Ehrlich, Dekan der Wirtschaftsfakultät, Tallinner Technische Universität


„Hochschulpolitik als Komplement von Wettbewerbspolitik“
Dr. Jörg Dötsch, Oberassistent, Andrássy Universität Budapest


„Performance Management of academic staff on the example of the faculties of economics in University of Tartu and in Tallinn University of Technology“
Prof. Dr. Kulno Türk, Professor für Personalleitung, Universität Tartu


„Compliance of Tertiary Education with Emplyers´Expectations and Solutions to its Measurement Related Problems by Narva College´s of the University of Tartu Example“
Jelena Rootamm-Valter, Dozent für Gesellschaftswissenschaften, Narva College, Universität Tartu


IV. Sitzung
Moderation: Uno Silberg, Direktor Finanzcollege, Akademie für Sicherheitswissenschaften


„Implementing austerity and remaining in power: evidence from Estonia 2008-2011“
Dr. Viljar Veebel, Dozent, Estonian National Defence College


„Transferring family enterprises in Estonia“
Virve Güldenkoch, Tallinner Technische Universität


„Impact of the changing European Union regulation on Estonian accounting policies“
Virve Güldenkoch, Tallinner Technische Universität

Ansprechpartner

Thomas Schneider

Sprachen: Deutsch,‎ English

Sveta Pääru

Büroleiterin Estland

Sveta Pääru
Tel. +372 6 27670-0
Fax +372 6 27670-3
Sprachen: Deutsch,‎ русский,‎ English

Partner

Universität Tartu