Nachrichten

Seite 2

3. August 2015
Model European Union Tallinn 2015

Gelebte EU-Politik in Estland

Model European Union Tallinn 2015

Für lebhafte Diskussionen im Rahmen einer Simulation der Entscheidungsfindungsprozesse der Europäischen Union sorgten vom 26. bis zum 31. Juli die ca. 90 internationalen Teilnehmer der Model European Union Tallinn. Die zumeist Studenten aus über 30 Ländern schlüpften dabei in die Rollen der Mitglieder des Ministerrats und des Europäischen Parlamentes und widmeten sich Themen wie Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und Datenschutz.

27. Juli 2015
Stephan Mayer zu Gesprächen bei NORTAL: "Erfolgreiches E-Government entsteht durch die Akzeptanz der Nutzer und Attraktivität der Dienstleistungen" am 22. Juli 2015

Dialogprogramm zur Digitalen Agenda

E-Government: aktuelle Entwicklungen im deutsch-estnischen Vergleich

Im Rahmen eines Dialogprogramms mit Stephan Mayer MdB, innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, wurden aktuelle Fragen zur Innenpolitik und der digitalen Agenda vom 20.-22.07. in Kuressaare und in Tallinn geführt.

27. Juli 2015
v.l.n.r.: Carsten Michaelis, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion Erzgebirgeskreis und Bürgermeister Gemeinde Jahnsdorf/Erzgeb; Carsten Ehrig, Kreisgeschäftsführer CDU Zwickau; Margus Tsahkna, Sozialschutzminister der Republik Estland; Marco Wanderwitz MdB, Sprecher für Kultur und Medienpolitik und Mitglied der AG Kommunalpolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion; Tim Schneider, Vorstandsvorsitzender der Wohnungsgenossenschaft Zwönitz eG und Thomas Schneider, KAS Tallinn

Dialogprogramm

Regionale Angleichung der Lebensverhältnisse besondere Herausforderung

Im Rahmen eines kommunalpolitischen Dialogprogramms u.a. mit Marco Wanderwitz MdB, Sprecher für Kultur und Medien der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, betonte Sozialschutzminister Margus Tsahkna, der auch Vorsitzender der IRL ist, dass die Angleichung der Lebensverhältnisse in der Fläche eine besondere Herausforderung haben. Insbesondere die Entwicklung des zumeist russischsprachigen Ostens ist eine wichtige Aufgabe, wozu der Minister gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten nach Narva reiste.

1. Juni 2015
v.l.n.r.: Max Straubinger MdB; Thomas Schneider, KAS Tallinn; Bernhard Kaster MdB; Bartholomäus Kalb MdB

Vortragveranstaltung

Estland-Russland: erfolgreiches grenzüberschreitendes Dialogprogramm

Bernhard Kaster, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Vorsitzender der Deutsch-Russischen Parlamentariergruppe, und Max Straubinger, Parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe, führten eine grenzen-überschreitende Bundestagsdelegation vom 26.-30. Mai 2015 nach Tallinn, Narva und St. Petersburg, um die Auswirkungen der Ukraine-Krise vor Ort zu erfahren und ins Gespräch mit Freunden und Partnern auf estnischer und russischer Seite zu kommen.

16. Mai 2015
Dr. Franz Josef Jung, stellvertretender Vorsitzender für Aussen- und Sicherheitspolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Bundesminister a.D., auf dem Vortrag und Empfang mit Multiplikatoren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Nortal AS, Tallinn, am 16. Mai 2015

Vortragsveranstaltung

Europäisch denken. Europäisch handeln. Mehr machen in der deutsch-estnischen Zusammenarbeit

Mehr als 50 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft trafen am 16.05.2015 bei NORTAL zur deutsch-estnischen Vortragsveranstaltung mit Außenministerin Keit Pentus-Rosimannus, Dr. Franz Josef Jung, stellv. Vorsitzender für Außen- und Sicherheitspolitik der CDU/CSU im Bundestag, und Priit Alamäe, NORTAL-Vorstand, bekannten sich zu den guten deutsch-estnischen Beziehungen und sehen noch Potenziale zur wechselseitigen Kooperation – v.a. im Hinblick auf die gesellschaftliche Digitalisierung.

10. März 2015

Parteiensystem vor Umbruch

Estlands Blick nach Westen

Mit den am 1. März abgehaltenen Parlamentswahlen in Estland setzt das baltische Land seine konsequente Westorientierung im Sinne von EU- und NATO-Integration fort. mehr…

10. November 2014

5. Europa-Rede

„Europa gemeinsam besser machen“

Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, hält 5. Europa-Rede mehr…

30. Oktober 2014
Einladung zur Diskussion und Filmaufführung "Der Stich des Skorpion" am 10. November um 17.00 Uhr in Tallinn

Diskussion und Filmaufführung

25. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer

Zum 25. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer findet am Montag, den 10. November, in Tallinn auf Einladung der Konrad Adenauer Stiftung und Vertretung der Europäischen Kommission in Estland ein Diskussions- und Filmabend mit Dr. Wolfgang Welsch, ehem. Dissident, und Tunne Kelam MdEP, Gründungsmitglied der Estnischen Nationalen Unabhängigkeitspartei, statt. Es wird der Film von Dr. Welsch "Der Stich des Skorpion" gezeigt.

24. Oktober 2014

Lesung und Gespräch

Verdrängte Erinnerungen – Estland während der sowjetischen Besatzung

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Botschaft der Republik Estland in Berlin stellte die estnische Autorin Imbi Paju ihr Buch „Estland! Wo bist du? – Verdrängte Erinnerungen“ vor. mehr…

20. Oktober 2014
v.l.n.r.: Urmas Reinsalu MP, Partei- und Fraktionsvorsitzender der IRL (Isamaa ja Res Publica Liit); Eiki Nestor MP, Präsident des Riigikogu (estnische Staatsversammlung); Mart Nutt, ehemaliges Mitglied des Riigikogu; Wolfgang Börnsen, Vorsitzender Arbeitsgruppe Kultur und Medien der CDU/CSU-Bundestagsfraktion a.D.

Buchpräsentation

"Vorbild mit kleinen Fehlern?" in Estnisch vorgestellt

Am 16. Oktober 2014 wurde die estnische Fassung des Buches “Vorbild mit kleinen Fehlern? Abgeordnete zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ präsentiert. Der langjährige Abgeordnete und Autor Wolfgang Börnsen sprach dazu im estnischen Parlament zu den Herausforderungen der Vermittlung von Politik im Alltag und der Wirklichkeit des Parlamentarismus. Grußworte überbrachten der estnische Parlamentspräsident Eiki Nestor MP und der Partei- und Fraktionsvorsitzender der IRL Urmas Reinsalu MP.