Nachrichten

Seite 8

7. September 2009

Einladung

Filmvorführung und Zeitzeugengespräch "Das Leben der Anderen"

Das Deutsche Kulturinstitut Tartu und die Konrad-Adenauer-Stiftung laden gemeinsam zur Vorführung des oscarprämierten Films "Das Leben der Anderen" ein. In den Film führt der Autor und Zeitzeuge Karsten Dümmel ein. Dümmel war Gründungsmitglied des Arbeitskreises „Kunst und Kirche“ in der DDR, der durch die Staatssicherheit aufgelöst und verboten wurde. Der später von der BR Deutschland frei gekaufte Dümmel war externer Berater des Filmteams um Regisseur von Donnersmarck. Der Eintritt ist frei. mehr…

15. August 2009

Kurzmeldung

Lauf erinnert an Baltischen Weg vor zwanzig Jahren

Am 22./23. August findet ein 24-Stunden-Lauf von Tallinn und Vilnius nach Riga statt. Mit dem insgesamt 678km langen Lauf wollen die Veranstalter an den "Baltischen Weg" erinnern, an dem vor zwanzig Jahren eine Menschenkette aus rund zwei Millionen Menschen von Tallinn über Riga nach Vilnius auf das Schicksal der Baltischen Staaten aufmerksam machte. Der "Baltische Weg" läutete den Anfang vom Ende der sowjetischen Besatzung Estlands, Lettlands und Litauens im Jahre 1991 ein. mehr…

9. Juni 2009

Europawahl 2009

EVP-Partei "Union von Pro Patria/Res Publica" erreicht Minimalziel bei Europawahl

Die konservative Union von Pro Patria/Res Publica (IRL) wird wie bisher mit einem Abgeordneten im Europäischen Parlament vertreten sein. Mit 12,21 Prozent lag IRL vor den Sozialdemokraten (8,7 Prozent) und hinter der Reformpartei (15,34 Prozent), der Zentrumspartei (26,07 Prozent) sowie dem unabhängigen Kandidaten Indrek Tarand. IRL wird auch zukünftigen von Tunne Kelam in der EVP-Fraktion vertreten sein. Die Wahlbeteiligung lag mit 43,2 Prozent über dem Ergebnis vor fünf Jahren (26,8 Prozent).

4. Juni 2009

Kurzmeldung

Reformpartei und Union der Pro Patria/Res Publica (IRL) regieren mit Minderheitsregierung weiter

Nach dem Bruch der Regierungskoalition in Estland regieren die Reformpartei von MP Andrus Ansip und das EVP-Mitglied IRL mit einer Minderheitsregierung ohne die Sozialdemokratische Partei (SDE) weiter. Zusammen hält die Koalition 50 von 101 Sitzen im Parlament. Die Reformpartei wird nun das Finanzministerium führen; Marko Pomerants (IRL) wird das Innenministerium von der SDE übernehmen. Das Bevölkerungsministerium wird aufgelöst. Seine Aufgaben werden auf andere Ministerien übertragen.

21. Mai 2009

Kurzmeldung

Regierungskrise in Estland

In der größten Wirtschaftskrise Estlands seit der Wiedererlangung der Unabhängigkeit taumelt das Land nun auch in eine Regierungskrise. Nach schwierigen Verhandlungen innerhalb der Regierung angesichts eines erwarteten Rückgangs der Wirtschaftsleistung um 13 Prozent über notwenige Ausgabenkürzungen im Staatshaushalt für 2009 haben die Sozialdemokraten die Koalition mit der Reformpartei und "Pro Patria/Res Publica" aufgekündigt. Mehr... mehr…

18. Mai 2009

Seminar

Studenten aus Tallinn, Tartu und Narva erkunden "Erlebnisraum Europa"

20 Studenten von den Universitäten in Tallinn, Tartu und Narva haben sich in einem Wochenendseminar intensiv mit der Geschichte, den Institutionen und der Zukunft der Europäischen Union auseinandergesetzt. Rund drei Wochen vor der Wahl zum Europäischen Parlament diente das Seminar dazu, die Relevanz der Europawahl ins Bewußtsein der jungen Leute zu rücken. Für eine aktive Beteiligung an der Gestaltung Europas warb auch der Europaabgeordnete Tunne Kelam im Gespräch mit den Teilnehmern vor Ort. mehr…

15. Mai 2009

60 Jahre Grundgesetz

Estnische Politiker und Rechtsgelehrte würdigen die Erfolgsgeschichte des deutschen Grundgesetzes

Die Erfolgsgeschichte des Grundgesetzes stand im Mittelpunkt der Konferenz "60 Jahre Grundgesetz" in Tartu, in deren Rahmen Rechtsgelehrte aus Estland und Deutschland dessen Einfluß auf die estnische Verfassung und oberste Rechtssprechung reflektierten. In einem weiteren Panel diskutierten der Europaabgeordnete Tunne Kelam und der Europaexperte Holger-Michael Arndt mit den Konferenzteilnehmern über die Zukunft des Europäischen Projekts sowie den steinigen Weg zu einer Europäischen Verfassung. mehr…

11. Mai 2009

Veranstaltung

60 Jahre Grundgesetz - Verfassungstradition in Europa

Anläßlich der Verabschiedung des Grundgesetzes vor 60 Jahren lädt das KAS-Auslandsbüro Baltische Länder gemeinsam mit der Juristischen Fakultät der Universität Tartu und dem Deutsch-Baltischen Hochschulkontor zu einem Symposium über Verfassungstradition(en) in Europa ein. Dabei erörtern Rechtsgelehrte und Politiker aus Deutschland und Estland über die Einflüsse des deutschen Grundgesetzes auf die estnische Verfassung von 1992 sowie über die Zukunft eines europäischen Grundlagenvertrages. mehr…

6. Dezember 2008

Kurzmeldung

Trauer in Estland über Tod des Oberhauptes der russisch-orthodoxen Kirche

Der Tod von Patriarch Alexij II am 5.12. hat auch in Estland Trauer ausgelöst. Das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche war 1929 als Aleksei Ridiger in Tallinn geboren worden. Vor seinem Aufstieg in der russisch-orthodoxen Kirche, der er 18 Jahre vorstand, lebte er bis in die 1960er Jahre überwiegend in Estland. Alexij II sprach fließend Estnisch. Während des letzten offiziellen Besuchs in seinem Geburtsland 2003 hielt er Messen in Kuremäe sowie in der Alexander Nevsky Kathedrale in Tallinn.

27. August 2008

Kurzmeldung

Bundeskanzlerin Merkel bekräftigt Sechs-Punkte-Plan für Georgien

Bundeskanzlerin Merkel hat während ihres gestrigen Kurzbesuchs nach Tallinn nochmals den Druck auf Russland erhöht, sich vollständig und unverzüglich aus Georgien zurückzuziehen. In ihrer Rede vor rund 200 geladenen Gästen bestätigte sich den Sechs-Punkte-Plan für Georgien als Voraussetzung für weitere Gespräche mit Moskau. Das Verhältnis zwischen dem Westen und Russland sei erschüttert. Die Anerkennung Südossetiens und Abchasiens durch Moskau ließe z.Zt. keine Gesprächsbereitschaft erkennen.