Publikationen

Seite 9

20 Jahre Freiheit in Europa

Konferenz "Brücken bauen in Europa"

Am zweiten Tag der Konferenz "Brücken bauen in Europa. Literatur, Werte und Europäische Identität" in der europäischen Kulturhauptstadt Tallinn würdigte der Ehrenvorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Bernhard Vogel, die Leistung der Osteuropäer im Prozess der Überwindung der Teilung Europas. Gleichzeitig mahnt er aber auch angesichts der gegenwärtigen Haushalts- und Schuldenkrise sowie der damit verbundenen politischen Krise in Europa zur Wachsamkeit im Europäischen Einigungsprozess. mehr…

Andreas Michael Klein | Veranstaltungsberichte | 18. Mai 2011

Europa als Kontinent der Erinnerung

Konferenz "Brücken bauen in Europa"

Entgegen der bereits wieder wachsenden Euro-Skepsis setzt sich die Konrad-Adenauer-Stiftung mit der Konferenz "Brücken bauen in Europa" für einen identitätsstiftenden Dialog ein. Vor neun Jahren nahm das Thema „Europa im Wandel“ gewissermaßen von der Goldenen Brücke in Prag 2002 seinen Ausgang. Es folgten Danzig 2003, Budapest 2005, Riga 2007 und Hermannstadt 2009. Heute ist es die sechste Veranstaltung dieser Art, die Literaten, Wissenschaftler, Journalisten, Politiker und Studenten in Tallinn, Europas Kulturhauptstadt 2011, zusammenführt. mehr…

Andreas Michael Klein, Martin Munke | Veranstaltungsberichte | 17. Mai 2011

Brücken bauen in Europa

Literatur, Werte und Europäische Identität

Im voll besetzten historischen Rathaus der Stadt Tallinn haben der Staatssekretär im Bundesbildungsministerium, Thomas Rachel, und der estnische Minister für Wissenschaft und Bildung, Prof. Jaak Aaviksoo, die 6. Internationale Konferenz "Brücken bauen in Europa" eröffnet. mehr…

Andreas Michael Klein | Veranstaltungsberichte | 16. Mai 2011

Alles bleibt wie es ist

Liberal-konservative Regierung kann ihre Arbeit fortsetzen

Die Esten haben ihrer liberal-konservativen Regierung aus Estnischer Reformpartei (Eesti Reformierakond, RE) und Union aus Vaterland und Res Publica (Isamaa ja Res Publica Liit, IRL) das Vertrauen ausgesprochen. Bei der Parlamentswahl am gestrigen 6. März kam das Regierungslager auf zusammen 49,1 Prozent der abgegebenen Stimmen. Im Riigikoku, dem estnischen Parlament, können RE und IRL zukünftig ihre Regierungsarbeit auf solide 56 Mandate (von 101) stützen. mehr…

Andreas Michael Klein, Sveta Pääru | Länderberichte | 7. März 2011

Leitlinien für Wohlstand, soziale Gerechtigkeit und nachhaltiges Wirtschaften

HEAOLU, SOTSIAALSE ÕIGLUSE JA JÄTKUSUUTLIKU MAJANDAMISE

Die Staaten der Europäischen Union verpflichten sich im Vertrag von Lissabon auf eine „wettbewerbsfähige Soziale Marktwirtschaft” hinzuwirken. Nun muss den Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft auch international Geltung verschafft werden. Worauf es dabei ankommt, haben führende Repräsentanten von Politik und Wissenschaft in der Europäischen Union in den folgenden Leitlinien festgehalten. Die "Leitlinien für Wohlstand, soziale Gerechtigkeit und nachhaltiges Wirtschaften" liegen nun auch in der estnischen Übersetzung vor. mehr…

1. März 2011