Französische und deutsche Vorstädte

GEMEINSAMKEITEN UND UNTERSCHIEDE – WELCHE HANDLUNGSOPTIONEN BESTEHEN?

September 28 Donnerstag

Datum/Uhrzeit

28. September 2017, 19.30-21.30

Ort

Collège des Bernadins, 20, rue de Poissy, Paris, Frankreich. Zur Website ›

Typ

Diskussion

In dieser Debatte werden wir Schwierigkeiten, die in sogenannten Problemvierteln sowohl in Deutschland, als auch in Frankreich auftreten, miteinander vergleichen.

Auch verfügbar in Français

Kann man in beiden Fällen von parallelgesellschaftlichen Strukturen, gar von Ghettos sprechen?

Gibt es territoriale, soziale oder ethnische Ausgrenzung in den französischen Banlieues? Wie verhält es sich in den deutschen Vorstädten? Welche politischen Ansätze existieren und welche Ressourcen stehen Entscheidungsträgern zur Verfügung?

Rücksichtnahme auf die Lebenssituation der Bewohner problematischer Viertel steht hier der wegen der hohen Kriminalitätsrate häufig geforderten Politik der tolérance zéro gegenüber.

Beim anschließenden Empfang besteht die Möglichkeit zum Austausch.

Referenten:
Sébastien JALLET, Stellvertretender Generalsekretär und Leiter für Stadtpolitik und urbane Kohäsion, Generalkommissariat für die Gleichheit der Gebiete (CGET)
Prof. Dr. Jürgen RÜTTGERS, Ministerpräsident a.D., Bundesminister a.D.
Christina SCHWARZER MdB, Wahlkreis Berlin-Neukölln
Marion UNAL, Urbanistin, Seine-Saint-Denis

Anmeldung Collège des Bernadins

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Dr. Nino Galetti

Leiter des Auslandsbüros Frankreich

Dr. Nino Galetti
Tel. +33 1 5669150-0
Fax +33 1 5669150-1
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français,‎ Español

Partner

Collège des Bernardins